Schlag fertig!

21. Dezember 2018
schlagfertigkeit

Noch 72 Stunden bis für die meisten von uns der Weihnachtstag da ist (96 Stunden für die, die erst am 25. in der Früh Bescherung feiern). Und? Schon alles parat? Nutzen Sie unserer Last-Minute-Tipps für die letzten Handgriffe. Und nutzen Sie unseren heutigen Advents-Impuls, um für alle Eventualitäten gewappnet zu sein.

Es ist nämlich ziemlich wahrscheinlich, dass was fehlt, was nicht super läuft oder Famliy & Friends seltsame Kommentare ablassen über die „heuer sehr knusprige Gans“ oder „den ungewöhnlich schlanken Baum“. Cool, wenn wir dann einen schlagfertige Antwort parat hätten, oder? Ganz nach Mark Twain ist allerdings „Schlagfertigkeit etwas, worauf man erst 24 Stunden später kommt“. Aber prima, dass wir noch Zeit haben, nachzudenken.

Was könnte an den Feiertagen schieflaufen – und was könnten Sie antworten? Welche schlagfertigen Kommentare haben Sie oder andere Menschen schon mal geliefert? Wir freuen uns auf Ihre witzigsten, krassestens, peinlichsten Antworten.

Advent – Tun Sie sich und anderen etwas Gutes

Teilen Sie Ihre Erfahrungen und Tipps als Kommentar unter diesem Beitrag. Nach Weihnachten verlosen wir unter allen Kommentatoren Buch-Überraschungs-Pakete von GABAL und Campus, sowie eine Übernachtung für 2 Personen im Schlosshotel Oberambach am Starnberger See.

Und noch mehr: für jeden Kommentar in unserem Online-Adventskalender spenden wir nach Weihnachten einen Euro für einen guten Zweck zugunsten der Charakterköpfe.org. Machen Sie also aktiv mit. Je engagierter Sie sind, desto mehr gewinnen auch andere Menschen mit Ihnen. Die Spielregeln finden Sie hier.

 

Dieser Artikel ist super - den will ich meinen Freunden zeigen!
Andere Besucher lesen gerade diese Artikel:

14
Hinterlasse einen Kommentar

9 Comment threads
5 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
12 Comment authors
  Antworten & Kommentare abonnieren?  
Benachrichtige mich (unter Beachtung der Datenschutzrichtlinien) zu:
Svenja

Wann läuft an Weihnachten schon alles wie geplant? Irgendwas ist doch immer, bei uns häufig verbunden mit dem Weihnachtsbaum. An einem Weihnachten war er besonders groß und passte kaum in den Ständer. Mein Vater und ich waren mit aufstellen und schmücken beschäftigt, aber immer wieder mussten wir den Tannenbaum etwas „nachjustieren“. Dann waren wir zufrieden, nur meine Mutter nicht. Sie sah nur noch Schieflage und einen umkippenden Baum. Wir waren von unserer Arbeit so überzeugt, dass wir irgenwann da standen und im Brustton der Überzeugung bekundeten, der Baum wäre nun so standfest, das könne nichts mehr passieren, er steht wie… mehr »

Dimitra

Herrlich, ich habe das alles förmlich vor mir gesehen 🙂

Yves

Ich bekomme seit Jahren immer wieder zu hören, ich hätte aber auch ganz schön zugelegt. Für solche Sprüche braucht man ja ein dickes Fell ;). Ich sage dann immer,dass ich leider immer noch im 6. Monat bin…. Darauf kommt dann nichts mehr 😉

Katharina

Ich bekomme immer wieder zu hören, ich sei aber dünn (geworden). Dazu habe ich mir vor einiger Zeit die Antwort „Und du bist aber dick (geworden)“ überlegt. Schließlich ist das eine genauso verletzend wie das andere. Auch wenn es nur die Figur ist, und es wurscht ist, ob man nun dick oder dünn ist. Eigentlich nichts erwähnenswertes so gesehen.

Allerdings habe ich mich noch nicht getraut, das zu erwidern… Schließlich sind es meist tatsächlich die eher dickeren Tanten, die eine Bemerkung über meine Figur abgeben und bei der Erwiderung beleidigt wären.

Cornelia

In solchen Fällen sage ich einfach lächelnd: „Ja, ich arbeite auch hart an meiner Figur.“

Dimitra

Im Verlauf der Jahre sind so allerhand „Sprüche“ gefallen, manche mehr andere weniger verletzend oder ärgerlich. Das Schlimmste war mal eine Tante, die als unser Gast kaum auf dem Esszimmerstuhl saß als sie ausrief: „Gibt es denn bei Euch gar keinen Rotwein?“ woraufhin ich konterte: „Wenn ich die Bedienung sehe bestelle ich Dir einen!“. Keine Ahnung, ob sie den Wink mit dem Zaunpfahl verstand, ich fühlte mich jedenfalls danach beschwingt und von jeglichem (auch dem eigenen) Perfektionismus befreit!

Helena

Oh ja, es gab einige Sprüche, die echt daneben waren…jetzt sehe ich seit einigen Jahren alles mehr mit Abstand und die Sprüche sind weniger geworden.

Dorothea

Ich habe beim aikido gelernt, Angriffe nicht abzublocken und Widerstand zu leisten, sondern den Angreifer kommen zu lassen und im letzten Moment einen kleinen Schritt beiseite zu machen und ihn über seinen eigenen Schwung aus dem Gleichgewicht zu bringen.
Wenn also eine fiese Bemerkung kommt, dann sage ich so etwas wie: „Ja, du hast ja so Recht. Ist es nicht schlimm?“
Der Angriff perlt an mir ab und der andere hat gar keinen Spaß mehr daran.
Allerdings habe ich Gäste, die überhaupt kein Interesse daran haben, blöde Bemerkungen zu machen. Da kann ich das also nicht oft anwenden.

Cornelia

Das ist wirklich eine sehr gute Antwort, die werde ich mir merken! Vielen Dank.

Amazone

Meine Schwester und ich hatten als Kinder die Idee, einen Adventskranz in anderer Form selbst zu gestalten: zwei gekreuzte starke Äste auf beiden Seiten mit Bändern verbinden und in die Mitte einen Ast als Steg darauflegen. Dazwischen die Tannenzweige mit Kerzen. Unsere Mutter war nicht da und es sollte eine Überraschung werden. Wr hatten die Anleitung dazu im Fernsehen in einer der alten Heimwerker-Sendungen gesehen. Da sah das ganz einfach aus. Wir holten die Äste und Tannenzweige aus dem Garten und fingen an. Immer, wenn wir die Äste gekreuzt zusammengebunden hatten und den Steg darauf gelegt haben, fiel alles zusammen.… mehr »

Ulrike

So viele Sprüche:
Der Baum ist schief, kahl, zu klein, zu dicht, da fackelt alles ab (einmal hat tatsächlich die schöne Holzkrippe Feuer gefangen), stellt ihr keinen Eimer Wasser neben den Baum, wenn ihr echte Kerzen anzündet, jedes Jahr gibt es Zimmerbrände, schon wieder Raclette, können wir die Kirche dieses Jahr nicht mal ausfallen lassen, das ist doch immer dasselbe, wir singen aber nicht wieder so viele Lieder, jeder darf sich ein Lied wünschen, dann packen wir Geschenke aus…
Gut, dass ich 24 Stunden Zeit für die Antwort habe!

Katharina

„Und wie war die Weihnachtsfeier?“ – „Nicht schwanger!“ 😀

Kathi

„Wann bekommst Du endlich auch mal ein Kind?“ – „Ich werde bestimmt nicht denselben Fehler machen wie Du.“
„Du siehst so abgemagert aus, Du solltest etwas mehr essen!“ – „Würde ich ja gerne, aber dann solltest Du mir auch was übrig lassen.“

Heidemarie Czwink

Lieber guter Weihnachtsmann schau dich mal im Spiegel an! Hacke deine Rute klein. Ich stecke keine Dresche ein!