Mehr Zeit dank mehr Geduld (Podcastfolge #060)

Kreative Chaoten sind oftmals sehr schnell. Schnell im Denken. Schnell im Ausprobieren. Schnell im Tun. Doch diese Ungeduld kann uns im Nachgang eine Menge Zeit kosten: weil wir Fehler ausbaden müssen. Weil wir unsinnige Folgeaufgaben erledigen müssen.
Mit dieser Episode können Sie Ihre eigene Gedulds-Challenge starten. Ich habe letzte Woche damit angefangen :-). In 3 Schritten können wir Tempo aus unserem Tun nehmen und 3 zusätzliche Übungen machen uns lockerer, dem Fluss des Lebens zu vertrauen. Weiterlesen

Beitrag teilen:Facebooktwittergoogle_plusmail

Zeit sparen und Nerven schonen – die Cloud macht es möglich

Foto: soulcore / photocase.com

Anfangs war ich total skeptisch. Jetzt möchte ich sie nicht mehr missen: die praktischen Cloud-Dienste, die uns von überall in der Welt aus zugänglich sind. Und es super einfach machen, Dokumente oder auch Urlaubsbilder mit anderen zu teilen. Vor allem jetzt zur Urlaubs-Saison bieten Cloud-Dienste einen weiteren Vorteil an Zeitersparnis und Sicherheit. Weiterlesen

Beitrag teilen:Facebooktwittergoogle_plusmail

ARD: Zeitmanagement im Studium – die besten Tipps durchs Zeit-Chaos

zeit-chaos, zeitmanagement, studium, student, tippsZeitchaos im Studentenleben? Wie kriegt man die Uni mit Nebenjob, Privatleben und Ehrenamt unter einen Hut? Die ARD hat für das „alpha Campus Magazin“ einen schönen und umfassenden Beitrag gemacht – mit vielen Tipps nicht nur für Studenten 🙂 Als „Deutschlands führender Coach durchs Zeit-Chaos“ (ARD) durfte ich nicht nur im Hauptbeitrag eine Menge Tipps geben, sondern auch im Bonus-Tutorial-Material aus dem Experten-Fundus schöpfen. Hier gibt es die Sendung und das Tutorial online:  http://br.de/s/2sjq1rD . Viel Spaß beim Anschauen.

Beitrag teilen:Facebooktwittergoogle_plusmail

Aus Hobbys fürs Leben lernen

(c) Geertweggen/Fotolia

Viele Bundesländer haben sich gerade in die Pfingstferien verabschiedet. Oder zumindest können viele Berufstätige gerade ein laaaaaaanges Wochenende genießen. Zeit zum Nix-Tun. Oder Zeit für unsere Hobbies. Hobbies sind ja in der Regel dazu da, dass wir einen Ausgleich zum Alltag haben. Mal etwas tun, was keinem Ziel dient. Keine Erwartungen erfüllen. Einfach nur tun. Aber Hobbys haben auch einen schönen Nebeneffekt: in dem Moment, in dem wir entspannt einer Sache nachgehen, lernen wir ganz automatisch. Weiterlesen

Beitrag teilen:Facebooktwittergoogle_plusmail