Urlaub auf Balkonien

28. Juni 2020
Urlaub zuhause, balkonien, urlaub daheim

Sommerzeit – Urlaubszeit! In vielen Bundesländern gehen jetzt die Ferien an – doch Du musst zuhause bleiben? Oder willst Dich nicht auf die Unsicherheiten der Corona-Regelungen in anderen Ländern einlassen (wenn die uns überhaupt ins Land lassen!)?

Urlaub in Deutschland ist superschön – und auch, wenn wir die eigenen vier Wände nicht verlassen. Denn dann machen wir einfach „Urlaub auf Balkonien“. Auf geht´s – packe Deine Koffer und bereite Dich mit unseren Tipps so gut vor, dass dies der schönste Urlaub ever wird.

Aber wie gesagt: die „Reise“ dorthin will gut vorbereitet sein – nur so kommt Ihr schließlich richtig in Urlaubsstimmung! Mit unseren skurrilen Reisetipps und dem richtigen humorvollen Durchhaltevermögen ist das garantiert kein Problem.

a) Reisepass und Visum
Verlängere provisorisch Deinen Reisepass. Frage den Sachbearbeiter im Rathaus, ob Du für Balkonien ein Visum benötigst. Wenn er verwirrt nachhakt, sage: „Ach, es wird schon glattgehen.“

b) Reisemedizin
Frische Deine Impfungen gegen Polio, Tetanus, Diphterie, Tollwut und Grippe auf. Schließe auch eine Auslandsreisekrankenversicherung ab. (Tipp: Damit der Spaß nichts kostet, bastel Dir einfach ein ein kleines Auslandsreiseversicherungskärtchen 🙂 )

c) Devisen
Tausche bei Deiner Hausbank einen 100-Euro-Schein in zehn 10-Euro-Scheine um. Erkundige Dich nach dem aktuellen Wechselkurs auf Balkonien.

d) Blumen gießen
Bitte Deine Nachbarn, Deine Blumen zu gießen und nach der Post zu sehen. Vergiß nicht, auch Deinen Schlüssel zu übergeben.

e) Reise
Steige in den nächsten Bus. Zeige dem Busfahrer unaufgefordert Deinen Reisepass und ahlte ihm Dein Ticket zum Scannen hin. Frage nach, wo Dein Sitz sei. Reagiere auf unhöfliche Reaktionen mit „Das ist mein erster Flug… “ Bleibe solange im Bus sitzen, bis Du wieder dort vorbeikommst, wo Du eingestiegen bist. Du ahnst es sicher schon: Du bist in Balkonien angekommen!

f) Ankunft
Rede nur noch in einer Fremdsprache Deiner Wahl, sobald Du ausgestiegen bist. Selbst wenn Du Leuten begegnest, die Du kennst.

g) Rezeption
Klingel bei den Nachbarn, denen Du Deinen Schlüssel gegeben hast. Nenne Deinen Namen und sage (in der gewählten Fremdsprache), dass Du gern die Schlüssel für Dein Zimmer hätten. Frage nach, wann es Abendbrot gäbe. Entschuldige Dich für Deine schlechten Fremdsprachen-Kenntnisse, wenn man Dich komisch anschaut.

h) Zimmerbezug
Inspiziere Deine Wohnung und bediene Dich an der Minibar. Lege Dich für eine Weile hin, um Dich vom Jetlag zu erholen.

i) Sonnenbad
Schmiere Dich mit einer 30er-Sonnencreme ein und lege Dich in Badehose auf den Balkon. Lausche der Playlist „Klänge des Meeres“ oder ähnlichem.

Genieße Deinen wohlverdienten Urlaub!

Frisch für Euch aufbereitet am 28. Juni 2020.

Dieser Artikel ist super - den will ich meinen Freunden zeigen!
Antworten & Kommentare abonnieren?
Benachrichtige mich (unter Beachtung der Datenschutzrichtlinien) zu:
14 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

j) Reiseführer
Decken Sie sich vor Ihrer Reise nach Balkonien mit Reiseführern, Literatur und jeglichen Infos ein, die Sie über Ihren Urlaubsort finden können. Sie werden diesen aus ganz neuen Perspektiven entdecken.

Einfach herrlich! Habe mich köstlich amüsiert!

Ulrike
Reply to  Gerda Hoffmann

Ach, wie lustig!! Allerdings glaube ich, dass meine Nachbarn sehr komisch gucken würden – als kreative Chaotin auf dem Land muss man eh aufpassen, dass man nicht zu sehr aus dem Rahmen fällt…. Aber die Idee ist trotzdem toll, man muss sie sich vielleicht nur passend zurechtbiegen…

Beate Hajek

Moin moin!

Ich glaube ich werde noch versuchen einen Last Minute Urlaub nach Balkonien buchen. Eine schöne Idee, die ich so noch gar nicht bedacht hab.

Danke

ulla

k) Kulinarische Entdeckungen
Informieren Sie sich rechtzeitig über die kulinarischen Spezialitäten im Umkreis von Balkonien. Nehmen Sie zum Einkauf der lokalen Spezialitäten oder ins Restaurant immer Ihren Sprachführer mit, damit die Bestellung in der von Ihnen gewählten Fremdsprache das kulinarische Erlebnis auch für Ihre Mitesser- und -käufer zum unvergesslichen gastronomischen Erlebnis wird. Wundern Sie sich nicht, wenn das freundliche Serviceperonal Ihnen etwas Unerwartes auftischt – für kreative und proaktive Chaoten gehen auch kulinarisch gerne auf Entdeckungsreisen…..

Sylvia Remes

Herrlich, aber warum diese Umstände, da liege ich schon in meiner Hängematte zwischen Apfel und Weichselbaum, lausche dem Gesang der Vögel und atme die wunderbare Waldluft ein, der in unmittelbarer Nähe ist.
Es ist so herrlich wenn man einen Garten hat, was da für Getier herumkriecht und ich sehe jedes Pflänzchen wie es wächst und gedeiht.
Ganz liebe Grüße
Sylvia

Sylvia Remes

Herrlich, aber warum diese Umstände, da liege ich schon in meiner Hängematte zwischen Apfel und Weichselbaum, lausche dem Gesang der Vögel und atme die wunderbare Waldluft ein, der in unmittelbarer Nähe ist.
Es ist so herrlich wenn man einen Garten hat, was da für Getier herumkriecht und ich sehe jedes Pflänzchen wie es wächst und gedeiht.
Ganz liebe Grüße
Sylvia

Thanks for sharing ..!

Nizza Blog

Wie denn, was denn??? Ich soll verreisen ohne Koffer? Das geht aber gar nicht ;-).

Einfach cool, das mit den Papieren und den Nachbarn etc. lass ich meinen Mann erledigen und ich setz‘ mich schon mal in den Bus. Danke für die hervorragenden Tipps…

Liebe Grüße aus Berlin (das ja immer eine Reise wert ist)
Jutta

Toller Beitrag. Da weiß ich wenigstens, auf was ich noch alles achten muss 🙂

Swantje

Cooler Reise-Tipp! Sorgt sich für einige Überraschungen und Verwirrungen bei Abreise und Ankunft … aber wenn das kreakive Chaoten nicht in Kauf nehmen – wer dann! Das klingt so überzeugend und durchdacht, dass es bei nächster Gelegenheit ausprobiert werden muss 😉 Natürlich von Anfang bis Ende. Hoffentlich haben das meine Wohnungsgenossen und Nachbarn nicht auch gelesen – sonst treffe ich sie womöglich noch am selben Urlaubsort…

Swantje
Reply to  Swantje

Sorgt SICHER muss es natürlich am Anfang heißen

Helga Ackermann

Herrlich! Buche ich sofort! Und da die Anreise kurz und sicher deutlich staufreier ist, tun wir auch noch etwas für’s Klima. (-: