Turbo-Tipp: Ordnerbilder in Windows

9. Februar 2019
Mister Vertilger / photocase.com

Sind Ihnen die ewig gleichen gelben Ordnerbilder in der Dateien-Übersicht auf Ihrem Computer auch viel zu langweilig? Und Sie finden wichtige Dateien ewig nicht? Nutzen Sie Bilder! Denn unser Gehirn erkennt wesentlich schneller Bilder als Worte.

Mit diesen 6 Schritten richten Sie Bilder als Ordner-Symbole in Microsoft Explorer ein.

So funktioniert’s:

  1. Öffnen Sie den Explorer in Microsoft (das Datei-Verzeichnis, nicht den Windows Explorer zum Surfen!!!)
  2. Rechtsklick mit der Maus auf den Ordner, den Sie aufhübschen wollen. Ein Fenster öffnet sich – jetzt nach ganz unten scrollen und auf „Eigenschaften“ gehen.
  3. Registertab „Anpassen“ öffnen.
  4. Klicken Sie auf „Anderes Ordnersymbol“ (links unten).
  5. Es öffnet sich ein Fenster mit zahlreichen Symbolen, die Sie jetzt anstelle des recht einfallslosen gelben Ordnerbildes einsetzen können.
  6. Gewünschten Icon auswählen, auf „ok“ und nochmals „ok“ klicken und fertig.

Danke für diesen Tipp, den mir ursprünglich Leserin Martina H. aus Berlin für die Vorgänger-Versionen von Microsoft geschickt hatte!

(Im Februar 2019 frisch für Sie aufbereitet)

Dieser Artikel ist super - den will ich meinen Freunden zeigen!

2
Hinterlasse einen Kommentar

2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
  Antworten & Kommentare abonnieren?  
Benachrichtige mich (unter Beachtung der Datenschutzrichtlinien) zu:

das ist ja ein netter Tipp, danke schön! kannte ich nocht nicht. Als „kreative Chaotin“ liebe ich genau solche Ideen: das probiere ich aus!

Birgit Monreal

Wie toll! Danke herzlichst für den Tipp – wie oft habe ich schon gedacht, dass die Dinger soooo langweilig sind und mir eigene Gestaltungsmöglichkeiten gewünscht! Super, ich freu mich ;))