Willst Du mitmachen, bei unserer 30-Tage-Challenge „Kurs halten in der Krise“? Mit 30 täglichen Impulsen, für mehr Gelassenheit, innere Stärke, Resilienz und Wohlbefinden? Melde Dich jetzt gleich noch an, und tue Dir und anderen etwas Gutes. Bereits über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer machen bereits mit, und tun gleichzeitig sich selbst und anderen etwas Gutes.

Um was geht es in der Challenge „Kurs halten in der Krise“ für mehr Resilienz?

Als ich im vergangenen Jahr mein Buch „Meine Glüxx-Factory – So mache ich mich einfach glücklich!“ recherchiert und geschrieben habe, ist mir etwas sehr bewusst geworden: all die Dinge, die wir tun können, um eine Portion Glück in unser Leben zu holen, sind auch ganz viele Dinge, die uns helfen, mit Rückschlägen besser klar zu kommen, Krisen zu bewältigen und unsere Resilienz zu stärken.

Wenn wir uns „glücklich sein“ und „unglücklich/deprimiert sein“ auf einer Achse vorstellen, so können einige Methoden uns unterstützen, von unserem Standpunkt X uns mehr Richtung „happy“ zu bewegen – und automatisch entfernen wir uns damit auch mehr vom Frust-Pol.Eigentlich logisch, oder? Aber häufig vergessen wir, dass es beim Thema Glück nicht unbedingt um einen „Hin-zu-Zielzustand“ gehen muss, sondern diese Dinge uns ebenso bei einem „Weg-von-Ziel“ unterstützen können. Weg von Frust. Weg von Ängsten. Weg von Hoffnungslosigkeit.

Und weil gerade sehr viele Menschen gegen Frust und Ängste kämpfen, habe ich kurzerhand eine „30-Tage-Challenge“ ins Leben gerufen. Sie soll Euch intensiv begleiten, um Euch seelisch und mental besser gegen die Folgen der Krise zu wappnen. Sie will Euch helfen, Eure Resilienz zu stärken und damit die Anforderungen dieser unruhigen Zeit besser zu stemmen.

Wie läuft die Challenge „Kurs halten in der Krise“ für mehr Resilienz ab?

An 30 Tagen erhältst Du jeden Tag eine eMail mit Kurz-Impulsen und Übungen, um seelisch in Balance zu kommen und zu bleiben, Deine psychischen Abwehrkräfte zu mobilisieren und Deine Resilienz zu stärken. Mal sind es kleine sofort umsetzbare Aktivitäten, manchmal kleine Gedanken-Stupse, manchmal Nachdenk-Übungen mit Vorlagen im geschützten Kursbereich für Deine Notizen. Außerdem haben wir ein „Kaminzimmer“ eingerichtet für den Austausch mit mir und den anderen Teilnehmern.

Und bitte kein Stress! Wenn Du an einem Tag nicht in Deine Mails schaust – kein Problem! Du musst nichts „nacharbeiten“. Pick Dir einfach immer die Anregungen heraus, die Dir gerade gut tun. Und speichere die Mails ab, um in ein paar Wochen Dir neue Impulse aus Deinem Fundus rauszupicken.

Dir selbst und anderen etwas Gutes tun

Sichere Dir diesen wertvollen Begleiter, um gesund und gelassen die „dunkle Jahreszeit“ zu erleben. Du investierst für diese Resilienz-Challenge lediglich einen Euro pro Tag und wir spenden den Erlös an die Corona-Künstlerhilfe. Denn Kunst hilft uns in schwierigen Zeiten schon immer, auf dem Damm zu bleiben.

Dieser Artikel ist super - den will ich meinen Freunden zeigen!