• Home  / 
  • Tools&Technik
  •  /  Querdenker-Tipp: 100 Gedanken – überall und jederzeit abrufbar!

Querdenker-Tipp: 100 Gedanken – überall und jederzeit abrufbar!

17. Februar 2013

Die Reisende To-Do-Sammlung ist eine geniale Möglichkeit, um alle Gedanken griffbereit an einem Ort zu haben. Doch viele Seminarteilnehmer sagen mir oft, dass es für sie schier unmöglich ist, auf Smart-Phone, Laptop, Rechner und dem eigenen PC Notizen und Ideen übersichtlich aufzubewahren.
Abhilfe kann hier die Gratis-Software Evernote leisten. Damit können Sie sich verschiedene Notizbücher anlegen und darin Gedanken festhalten Texte einsprechen und – was ich besonders praktisch für iPad und Smartphone finde – frei schreiben. Die Software synchronisiert sich dann automatisch mit allen Geräten, auf denen Evernote installiert ist. So brauchen Sie nur ein Notizbuch für Smart-Phone, Laptop und Co.

Sie haben auch einen Querdenker-Tipp für uns? Gerne – mailen Sie an. Oder posten Sie ihn unter diesen Beitrag.

Dieser Artikel ist super - den will ich meinen Freunden zeigen!

3
Hinterlasse einen Kommentar

3 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors
  Antworten & Kommentare abonnieren?  
Benachrichtige mich (unter Beachtung der Datenschutzrichtlinien) zu:
Birgit Schultz

Hallo Frau Nussbaum, ich freue mich, dass Sie EverNote empfehlen, denn ich liebe dieses Programm. Seit vielen vielen Jahren ist es für mich unersetzlich. Der „kleine Nachteil“, den Sie beschreiben, könnte allerdings falsch verstanden werden: Auch für Nicht-Premium-Nutzer ist der Speicherplatz unbegrenzt! Lediglich das monatliche Upload-Kontingent ist auf 60 MB begrenzt. Allein das sind aber viele tausend Textnotizen oder viele hundert Webclips. Ist der Monat um, gibt es wieder neue 60 MB. Sollte das dann doch mal nicht reichen, der Premiumservice ist mit jährlich 45 U$ wirklich nicht zu hoch. Vielleicht können Sie ja in einem Ihrer nächsten Newsletter diese… mehr »

Friedrich

In einem Punkt möchte ich Frau Schultz zustimmen: Die Gebühren für ein derartig tolles Tool sind wirklich nicht übermäßig. Schließlich wollen auch die Entwickler von Online-Anwendungen von etwas leben.

Übrigens: Etwas ähnliches bietet auch memonic. Installation ist nicht nötig (was in vielen Unternehmen nun einmal unterbunden wird). Ein Basis-Account ist auch hier kostenlos, ein Premium-Account gibt es für 22 Euro.

Freundliche Grüße an die kreativen Chaoten

Ich habe gerade http://www.trello.com entdeckt, eigentlich ein Tool fürs Projektmanagement, das sich aber auch gut für To-Do-Sammlungen eignet.

Beste Grüße
Birgit Geistbeck