„Moment of Excellence“

23. August 2019

Wollen Sie gerne auf „Knopfdruck“ abschalten können? Sich im Handumdrehen gute Gefühle schaffen? Dann werden Sie die folgende Übung „Moment of Excellence“ lieben! Ich lernte sie vor rund 15 Jahren in einem Workshop kennen, und möchte sie seither nicht missen. Denn ein paarmal geübt, ist es nur noch eine Sache von Sekunden, bis die positive Wirkung einsetzt.

Und so funktioniert der „Moment of Excellence“:

Schritt 1: Suchen Sie sich eine Körperstelle, an der Sie Ihre glücklichen Gefühle „verankern wollen. Ideal geeignet sind dazu ein Handgelenk oder ein bestimmter Finger, oder ein anderes Körperteil, das Sie leicht und unauffällig greifen können.

Schritt 2: Lesen Sie sich bitte die nun folgende Beschreibung durch, schließen Sie anschließend die Augen und gehen Sie gedanklich die einzelnen Schritte durch. Alternativ können Sie sich die Schritte auch selbst als Audiofile diktieren und bei Bedarf immer wieder anhören.

  • Erinnern Sie sich jetzt bitte an eine Situation, in der Sie sich pudelwohl und glücklich gefühlt haben. Lassen Sie sich Zeit, eine wirklich gute Situation zu erinnern, in der für Sie „alles passte“.
  • Tauchen Sie ein in Ihre Glücks-Situation:
    • Wo waren Sie genau? An welchem Ort, an welchem Platz, draußen, drinnen?
    • Wer war bei Ihnen? Welche Menschen oder Tiere?
    • Was haben Sie gemacht?
  • Denken Sie sich weiter in diese Situation hinein, und stellen Sie sich dann die nachfolgenden Fragen. Lassen Sie sich ausreichend Zeit, um Ihre Eindrücke in einem inneren Bild, einem inneren Film entstehen zu lassen.
    • Was sehen Sie gerade?
    • Was riechen Sie?
    • Was hören Sie?
    • Was spüren Sie?
    • Was schmecken Sie?
  • Lassen Sie die ganze Situation komplett mit allen Sinnen vor Ihrem inneren Auge entstehen.
    • Machen Sie jetzt das Bild bunt.
    • Verwandeln Sie das Bild gerne in ein Video.
    • Drehen Sie den Ton lauter.
    • Schauen Sie sich selbst zu, wie Sie in der Szene sind.
  • Fühlen Sie nun, was in Ihrem Körper passiert, wenn Sie mental völlig in der damaligen Situation aufgehen.
    • Welche Empfindungen kommen gerade?
    • Was spüren Sie?
  • Greifen Sie nun nach der Stelle am Körper, die Sie sich in Schritt 1 zum „Verankern“ herausgesucht haben (Handgelenk, Finger….). Drücken Sie diese Stelle fest für rund 30 Sekunden, während Sie weiter in den positiven, glücklichen Gefühlen Ihrer Situation schweben.
  • Atmen Sie ruhig und kraftvoll ein, und dann wieder aus.
  • Lösen Sie langsam den Druck und spüren Sie in Ruhe ein paar Minuten lang den Empfindungen nach.
  • Atmen Sie ruhig und kraftvoll weiter und kommen Sie gedanklich in die Gegenwart zurück.
    • Bewegen Sie Ihre Finger, Ihre Zehen.
    • Dehnen und recken Sie sich.
    • Öffnen Sie wieder die Augen.

Willkommen zurück.

Mit dieser Übung haben Sie die positiven Gefühle Ihres „Moment of Excellence“, Ihres Glücks-Momentes, so mit Ihrem Körper verbunden, dass – nach ein paar Mal Üben – sich die positiven Gefühle einstellen, wenn Sie das Körperteil berühren, das Sie mit dem „Moment of Excellence“ verankert haben.

Wozu können Sie den „Moment of Excellence“ nutzen?

Durchlaufen Sie die oben beschriebene Übung in den kommenden Tagen ein paar Mal, dann „sitzt“ die Erinnerung. Rufen Sie die guten Gefühl ab, wenn Ihnen danach ist: um sich in einer stressigen Situation zu beruhigen. Um sich von traurigen Gedanken in einen guten Zustand zu bringen. Oder wann immer Ihnen nach einem kleinen Glüxx-Kick ist :-).

Mehr Ideen zum Abschalten: Lass Mal Alles Aus – Wie Du wirklich abschalten lernst.

Mehr Ideen für kleine Glüxx-Momente: Meine Glüxx-Factory – So mache ich mich einfach glücklich.

 

Dieser Artikel ist super - den will ich meinen Freunden zeigen!
Andere Besucher lesen gerade diese Artikel:

Hinterlasse einen Kommentar

  Antworten & Kommentare abonnieren?  
Benachrichtige mich (unter Beachtung der Datenschutzrichtlinien) zu: