Mach Dir Deinen eigenen Feiertag – DENK-Bar

21. Februar 2017

Ich liebe kuriose Feiertage. Wussten Sie, dass gestern „Tag des Kirschkuchens“ war und „Liebe-Dein-Haustier“-Tag? Heute ist „Internationaler Tag der Muttersprache“. Weltweit feiern wir heute auch den „Tag des Kartenlesens“: heute sollen Grußkarten gelesen werden – egal ob in Papierform oder digital. Welchen Feiertag würden Sie gerne ins Leben rufen?

Denken Sie in unsere heutigen Denk-Bar mal darüber nach. Warum? Persönliche kleine Feiertage helfen uns, bei unseren eigenen Wünschen und Zielen am Ball zu bleiben. Sie machen uns regelmäßig bewusst, was uns wirklich wirchtig ist. Also: welchen Feiertag wollen Sie einführen?

Willkommen in unserer “wunderbaren Denk-Bar”.

Hier erhalten Sie jeden Dienstag einen Impuls zum Nach-Denken, Vor-Denken, Mit-Denken. Denn alles was denk-bar ist, kann mach-bar werden. Ihnen gefällt dieser Beitrag? Dann gerne in Facebook, Twitter & Co. über die untenstehenden Buttons teilen.

Dieser Artikel ist super - den will ich meinen Freunden zeigen!

2
Hinterlasse einen Kommentar

2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
  Antworten & Kommentare abonnieren?  
Benachrichtige mich (unter Beachtung der Datenschutzrichtlinien) zu:
Dimitra

Ich würde den Tag der Dankbarkeit ins Leben rufen (oder gibt es den schon?). Ein Tag, um an alles zu denken wofür man dankbar sein kann (Gesundheit, Familie, Partnerschaft) und an alle, denen man für etwas dankbar sein kann, z.B. dem Arzt der eine diffizile Diagnose stellt, der Kollegin, die einem immer unprätentiös hilft, dem eigenen Körper, der einem auch größere Sünden verzeiht… Also, heute ist für mich DANK-bar Tag 🙂 Danke für den Denkanstoß!

Dorothea

Ich rufe den Tag des Neuanfang aus.
Alles, was ich heute getan habe, habe ich HEUTE zum ersten Mal getan.
Gestern war gestern, heute ist es wieder frisch.