Nicht nur jetzt in der Weihnachtszeit schlittern wir oft in die Perfektionsfalle. Jedes Detail »muss« meisterhaft sein – von der Weihnachtskugel bis zur Geschenkverpackung. Dieser Anspruch hindert uns oft daran, dass wir beginnen – mit den kleinen aber auch den großen Projekten. Deshalb mein Motto: „Lieber unperfekt begonnen, als perfekt gezögert.“*

Ihr Advents-To-Do: In welchen Bereichen haben Sie festgestellt, dass es auch mit weniger Perfektion geht? Nennen Sie mir und den Lesern heute ein Beispiel aus Ihrem Alltag und gewinnen Sie einen von fünf Fröschen (siehe rechts). Dieser kleine bewegliche Kerl wird Sie im Alltag an „Perfektionsfallen“ erinnern. „Ihn“ gibt es nicht im Handel, nur in meinen Seminaren oder heute zu gewinnen ; ).

Und so geht es: Posten Sie Ihre Ideen bis heute Nacht 23.59 Uhr als Kommentar (gerne unter Pseudonym). Unter allen Tages-Postings verlosen wir den beschriebenen Tages-Preis und veröffentlichen den Gewinner in den nächsten Tagen ebenfalls als Kommentar. Schauen Sie also auf alle Fälle wieder vorbei und lesen Sie meinen Kommentar unter allen anderen Kommentaren! Und nicht vergessen: nach Weihnachten 2015 verlosen wir unter ALLEN Kommentaren eine Übernachtung für zwei Personen in einem 4-Sterne-Bio-Hotel am See. >> Spielregeln und Abwicklung.

*Quelle: „Geht Ja doch! Wie Sie mit 5 Fragen Ihr Leben verändern“, Buch S. 72 ff und auch im Hörbuch.

Teile gerne diesen Artikel in Deinen sozialen Medien