Vorhaben endlich anpacken – der Mach-doch-Montag!

23. Januar 2017

Wie oft haben Sie sich schon über sich selbst geärgert, weil Routine-Tätigkeiten immer wieder liegen bleiben. Oder weil Sie „eigentlich“ wichtige Vorhaben einfach nicht in Angriff nehmen. Oftmals fehlt es uns an der nötigen Motivation weil Routine-Kram einfach keinen Spaß macht. Oder wir kommen nicht ins Umsetzen weil die Dringlichkeit fehlt („Ist doch egal, ob wir das Parkett heute aufpolieren, oder später….“). Das Blöde ist nur: unerledigte Aufgaben erinnert unser Gehirn stärker als erledigte. Und so lähmen wir uns mit dem Ballast der nicht erledigten To-do´s. Mit unserem neuen Mach-doch-Montag kommen Sie ins Tun.Erfahrungsgemäß ist es einfacher (unangenehme) Dinge zu erledigen, wenn wir es nicht alleine machen müssen. Im Team, oder alleine schon mit einem Partner an unserer Seite, steigt die Motivation zum Umsetzen hingegen erheblich an. Aber natürlich haben wir nicht immer jemanden, der uns Händchen hält oder in den Popo tritt, damit wir anfangen und am Ball bleiben. Wie gut, wenn wir uns dann zumindest virtuell zusammen tun können und GEMEINSAM produktiv sind.

Vorhaben umsetzen mit dem Mach-doch-Montag!

Nach diesem Motto rufe ich ab sofort den „Mach-doch-Montag!“ aus. Ab sofort können Sie hier im BLOG oder auf Facebook einen Kommentar hinterlassen, dass Sie heute etwas anpacken, was Ihnen auf den Nägeln brennt. Sie müssen nicht schreiben, WAS Sie tun (können Sie natürlich), nur DASS Sie etwas tun. Und abends schreiben Sie dann rein, wenn Sie fertig sind.

Warum macht das Sinn? Eine liebe Kollegin von mir, Ulrike Stahl, rief lange Jahre lang zum „Klarschifftag“ zwischen Weihnachten und Neujahr auf, bei dem ich als Coach den Teilnehmern aus der ganzen Welt mit zur Seite stand. Traditionell suchte sich jeder der angemeldeten Teilnehmer SEIN Projekt für den Tag aus (Büro aufräumen, Steuererklärung machen, ein Konzept schreiben….). Um 11 Uhr trafen wir uns zur einer einstimmenden Telefonkonferenz. Dann schwirrte jeder aus, um sein Ding durchzuziehen. Via Facebook-Gruppe oder Chatfenster auf der Website blieben – wer wollte – alle in Kontakt. Und um 17 Uhr gab es eine große Abschluss-Telko, bei der – wer wollte – über seine Erfolge berichten konnte und wir uns einfach gegenseitig zu unseren Taten virtuell auf die Schulter klopften.

Alleine tun – gemeinsam ankommen

Der Erfolg war gigantisch. Nicht nur, dass wir uns an diesem Tag aufrafften endlich etwas in Angriff zu nehmen. Auch das Gefühl, ich hocke jetzt nicht alleine im Chaos im Büro beim Zeitschriften-Aussortieren, sondern weltweit sitzen andere Menschen an ihren Projekten – das war beflügelnd.

Greifen Sie diese Idee auf. Verabreden Sie sich mit netten Menschen für einen bestimmten Tag zum Loslegen. Oder nutzen Sie unseren neuen „Mach-doch-Montag!“ für Ihren persönlichen Kick. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich mit anderen Kreativen Chaoten zu verbinden und gemeinsam voranzukommen. Jeden Montag werden Sie dazu einen Aufruf hier im BLOG und auf Facebook erhalten, und schon kann es losgehen.

 Unsere Aktionen im Überblick

  • „Mach-Doch-Montag!“ – tue heute etwas, was Dir schon lange auf den Nägeln brennt
  • „Denk-Bar-Dienstag!“ – alles was denk-bar ist, kann machbar werden
  • „FREI-Tag!“ – befreie Dich heute von etwas, was Dich nervt. Oder nimm Dir einfach ein bisschen mehr freie Zeit als üblich (mehr Infos dazu folgen Ende der Woche :- ) )

Den Mach-doch-Montag starten

Also, was ist es HEUTE bei Ihnen, das Sie anpacken wollen? Welches Vorhaben werden Sie heute umsetzen? Welchen Routine-Kram erledigen? Welche kleine Aufgabe anfangen oder beenden? Wir freuen uns auf Ihre Vorhaben hier als Kommentar unter diesem Beitrag.

Dieser Artikel ist super - den will ich meinen Freunden zeigen!
Andere Besucher lesen gerade diese Artikel:

21
Hinterlasse einen Kommentar

12 Comment threads
9 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
11 Comment authors
  Antworten & Kommentare abonnieren?  
Benachrichtige mich (unter Beachtung der Datenschutzrichtlinien) zu:
Paulina

Also das passt so dermaßen. Ich hoffe sehr, dass sich noch jemand anschließt…
Ich muss einen bestimmten Antrag stellen oder besser eine Anfrage, die vil Positives bewirken kann, aber für die es viel Belegkram braucht.
Und weil ich ohnehin schon so überlastet bin, schiebe und schiebe und schiebe ich das.
Heute wird es gemacht! Ich habe die Aufgabe in fünf Salamischeibchen für meine Pausen kleingeschnippelt. Heute Abend werde ich berichten, ob die Sache erledigt ist.
Super Impuls!!!

M. Bittner

Das ist wirlkich eine gute Idee. Kann damit zwar erst heute Abend beginnen, aber ich werde heute Abend die ersten Schritte für einen Versicherungsantrag machen.

Ulrike

Ich sitze gerade völlig durchgefroren an meinem Schreibtisch und draußen ist auch alles trist und eisig. Da kommt mir dieser „Mach-doch-Montag“ genau richtig. Ich muss ein Skript aktualisieren und das schiebe ich schon seit Dezember vor mir her. Jetzt nehme ich mir für den heutigen Montag vor, den Schreibtisch aufzuräumen, damit ich mit der Arbeit loslegen kann.

Tina

Wie schön!
Ich möchte wieder mehr künstlerisch/gestalterisch arbeiten, was ich aber immer zugunsten vermeintlich wichtigerer (Alltags)Aufgaben aufschiebe, obwohl mich Ersteres enorm für Letzteres beflügelt!
Ich nutze diesen Mach-doch-Montag-Aufruf dazu, heute Abend eine kleine selbstgestellte gestalterische Aufgabe zu bearbeiten: “Gestalte etwas Seltsames aus einem unpassenden Material“
Ergebnisbericht heute Abend/Nacht 😉

Kerstin Behrend

Was für eine geniale Aufgabe! 🙂 Ich fühle mich richtig beflügelt! Mal schauen, ob ich heute abend sas Seltsames hinbekomme…

Tina

Ich korrigiere meine eigene Aufgabenstellung zu „Gestalte etwas Nützliches aus einem unpassenden Material“. Beim Rumgrübeln (schon den ganzen Tag immer wieder zwischendurch) fiel mir auf, dass (für mich) etwas Seltsames nicht aus einem “unpassenden“ Material sein kann…

Pierre

Eine richtige Cordulaidee¨¨Herzlichen Dank. das spornt mich an.
Ich räume meinen permanent belagerten Schreibtisch und mein Stehpult auf und halte ihn und es zukünftig jeden Abend frei von Überflüssigem. Nur was am nächsten Tag weiter bearbeitet werden muss soll drauf geordnet liegen bleiben.

Paulina

Alles erledigt! Das Ganze ging sogar viel schneller als gedacht, da es mittlerweile ein Online-Formular gibt und man das CV und alles weitere als PDF-Anhang verschicken kann.
Jetzt nur noch Daumen drücken, aber ich bin zuversichtlich.
Ich glaube, so ein ganz regelmäßig wahrgenommener Mach-doch-Montag wäre für mich genial. 🙂
Ein schöner Start in die Woche!

Dimitra

Es war keine Zeit heute morgen, mein Vorhaben zu benennen, aber jetzt kann ich berichten: ich habe eine lästige, wirklich aufwändige Sache zu Ende gebracht. Ja! Die Unterlagen sind katalogisiert, eingescannt, per Mail und Post rausgegangen. Der Ordner ist verstaut, der online-Ordner auf dem neuesten Stand – habe fertig! Ich fühle mich befreit und finde es toll, das mit Euch zu teilen 🙂

Tina

Done! Etwas Nützliches aus einem unpassenden Material gestaltet: Eine Zahnbürste.
Griff aus Karotte geschnitzt,
Bürstenkopf aus Bio-Bergkäse mit Borsten aus ungekochten Vollkorn Spaghetti 😉

Tina

Wurde dann vielleicht doch eher seltsam als nützlich 😉

M. Bittner

Hab den Anfang getan und mit dem angefangen was ich diese Woche benötige.
Dabei noch Unterlagen für andere Aufgaben bereit gelegt.
Bin zufrieden.

Mach-doch-Montag – das klingt klasse.
Auch wenn ich’s erst heute lese: Bei mir hat es gestern schon gefunzt.

Seit Wochen ärgere ich mich, dass in unserem kleinen Bad die Ersatz-Klorolle keinen Platz hat.
Habe mich hingesetzt und eine Hülle mit Aufhängung gehäkelt, farblich passend zum Bad in Meerestönen. Jetzt hängt die Rolle geschützt und ein bisschen getarnt in Griffweite.
Keine große Sache, aber jetzt endlich aus dem Kopf.

Lieben Gruß
Uta

Christel Ferber

Gute Idee, die ich erst heute lese, weil ich seit gestern im Bett liege. Aber sobald ich wieder gesund bin, schließe ich mich gern an!
„Raus aus dem Kopf“ ist ein gutes Argument!!

Jörg

Das ist mal wirklich wieder eine sehr gute Idee und ein toller Ansporn, vielleicht schaffe ich damit einige der lästigen Aufgaben die immer wieder liegen bleiben und die ToDo-Liste endlos blockieren.
Ob es der Montag wird kann ich noch nicht sagen, aber es wird einen festen Termin geben an dem etwas erledigt wird!

Vielen Dank für den super Impuls liebe Cordula.

Viele Grüße und viel Erfolg allen Machern!
Jörg