Frischekick zum Glück

23. Dezember 2017

„Was ich nicht erlernt habe, das habe ich erwandert.“
(Johann Wolfgang von Goethe)

Kurze Tage, lange Nächte – wir können in diesem Monat wenig Tageslicht tanken. Nutzen Sie trotzdem jede Gelegenheit natürliches Licht abzubekommen, denn Licht hebt die Laune! Ein kleiner Spaziergang, egal bei welchem Wetter, regt die Produktion von Glücks-Hormone an und verbessert Ihre Stimmung. Deshalb: gehen Sie heute raus und genießen Sie die pure Natur. Egal, ob es regnet, schneit oder die Sonne scheint.

Lassen Sie sich nicht stressen, dass morgen Heilig Abend ist – klinken Sie sich heute bewusst mal aus. Dann starten Sie bereits gut erholt das „frohe“ Fest 🙂

Ihr Advents-Impuls:

Sie nutzen gerne die Natur für Ihre Inspiration? Schreiben Sie uns, welche geniale Idee Ihnen schon mal in freier Natur gekommen ist. Wir freuen uns.

Mitmachregeln – so geht es: Posten Sie Ihre Ideen bis heute Nacht 23.59 Uhr als Kommentar (gerne unter Pseudonym). Unter allen Tages-Postings verlosen wir Ende Dezember einen Übernachtungsgutschein im Traumhotel Schlossgut Oberambach, sowie drei Büchergutscheine. Außerdem spende ich für jeden Kommentar einen Euro zugunsten „Ärzte ohne Grenzen“ und zugunsten der gemeinnützigen Gesellschaft Charakerköpfe.org, die Erfolgswissen für jeden zugänglich machen will.

Dieser Artikel ist super - den will ich meinen Freunden zeigen!
Andere Besucher lesen gerade diese Artikel:

8
Hinterlasse einen Kommentar

8 Comment threads
0 Thread replies
1 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
8 Comment authors
  Antworten & Kommentare abonnieren?  
Benachrichtige mich (unter Beachtung der Datenschutzrichtlinien) zu:
Marion Z.

Ich mache wenn möglich jeden Tag einen Spaziergang und dabei ist mir letztens sogar noch die Idee zu einem guten Weihnachtsgeschenk eingefallen. Frische Luft und Bewegung aktiviert die grauen Zellen… 😉

Silke-Ulrike

Inspiration beim Spaziergang um Schloß Zeil
Leutkirch im Allgäu – Sept.2015

HerbstesSein

Schmiegt der Herbst sich in der BäumeRäusche
Färbt BlassendesGrün in SattesBunt
Fühlt der Wind des AbschiedsLauschen
SommersFüllHorn ruht zum NeuBeginn

In BärenBraun und BrombeerSchwärze
In AbendRot und KrötenGrün
In BrachFeldgemWeizenOcker
Und SterbendemGelblichAubergin

Lösen sich der BlätterTräume
Welkend hin zum ErdenGrund
Folgt im ZyklusKreis FernWintersWeiße
Dem Herbst auf sein ErnteFarbenBunt

zÄRTlicht Silke-Ulrike

Dimitra

Ich hatte schon viele gute Ideen beim Gang durch die Natur, viele Erkenntnisse. Denn am liebsten gehe ich das Stück ganz für mich, manchmal Selbstgespräche führend.. dann merke ich: alles Wissen ist in mir:-)

Ulrike

Die besten Ideen habe ich im Freibad, wenn ich mit dem Kopf unter Wasser schwimme und alle Geräusche verstummen. Dort fielen mir schon Formulierungen für komplizierte Briefe, Vortragsthemen und vieles mehr ein. Ich fahre täglich bei Wind und Wetter mit dem Fahrrad Auch dabei habe ich die besten Ideen.

Regina

Ich gehe (mehr oder weniger) regelmäßig 1xwöchtentlich mit einer Freundin Nordic Walking, manchmal sind wir auch zu dritt oder viert. Gleich nach der Wichtigkeit der Bewegung an der frischen Luft kommt hier der Austausch unter Freundinnen, auch „Walking and Talking“ von uns genannt ;-). Hierbei sind auch schon viele gute Ideen entstanden und der Zusammenhalt gestärkt worden.

Alabaster

Ich hatte schon einige Ideen beim Laufen im Wald und auf dem Berg direkt hier vor meiner Haustür: für ein Gedicht, Ablauf und Übungen für meinen Workshop, Ideen für die Zukunft und für bevorstehende schwierige Gespräche.

Felicitas

Da fällt mir spontan ein, wie wir zu Neujahr 1996 über die zugefrorene Havel (ja, so etwas gab es einst!!) gelaufen sind von Wannsee nach Kladow. Wunderschön trotz der Eiseskälte, meine Freundin drehte auch bald um. Mein Partner und ich kamen aber ins Träumen und fassten den Entschluss, in diesem Jahr nach Island zu reisen- damals noch recht ungewöhnlich- und das haben wir dann im Juni auch verwirklicht. Wir hatten übrigens recht gutes Wetter, jener Sommer war hier in Mitteleuropa verregnet…
Ich war heute auch draußen mit dem Fahrrad unterwegs- schön, die einkehrende Ruhe am nachmittag zu spüren…

Rosa-Maria

Und dazu ein Lächeln auf den Lippen… und ein Lied…