Allerheiligen. 1. November. In vielen Ländern ist dies einer der höchsten kirchlichen Feiertage. Während früher die Heiligen jeder seinen ganz eigenen Tag hatte, wurde es im Laufe der ersten christlichen Jahrhunderte aufgrund der wachsenden Zahl von Heiligen immer schwieriger jedem Heiligen seinen Tag zu bewahren. Deshalb erfanden unserer Vorfahren flugs „Allerheiligen“, einen Tag im Jahr, an dem wir an alle Heiligen denken können.

Am Tag nach Allerheiligen begeht die römisch-katholische Kirche dann den Allerseelentag – zum Gedenken an die Armen Seelen im Fegefeuer. In vielen Gemeinden findet auch eine Segnung der besonder schön mit Lichtern geschmückten Gräber statt – und das bereits am Nachmittag von Allerheiligen, dem arbeitsfreien staatlichen Feiertag.

Aber bleiben wir bei Allerheiligen – und der Frage: für was könnten Deine Nachfahren Dich später mal heilig sprechen? Was tust Du Deinen Mitmenschen Gutes, was gibst Du der Welt, um sie ein klein wenig besser zu machen?

Ich finde Allerheiligen als Feiertag mal einen guten Anlass, über unser eigenes Tun nachzudenken. Und vielleicht können wir uns von unseren Namens-Patronen inspirieren lassen. Die „Heilige Cordula“ beispielsweise war eine Jungfrau  und Märtyrin und gilt heute als Schutzheilige der Schiffer, Pilger und Reisenden. Sie stellte sich freiwillig und mutig den Hunnen, die die Gläubigen vernichten wollten. Mhhh, mal nachdenken…. ja, mutig will ich sein und auch für das eintreten, von dem ich überzeugt bin. Ich werde mal weiter sinnieren – und freue mich auf weitere Impulse.

Denk-Bar-Aufgabe dieser Woche:

Wie ist das bei Ihnen? Zu was kann Ihr Namens-Patron Sie anregen? Welcher Heilige könnte eine Inspiration sein? Oder für was würden Sie mal gerne in den Gedanken der Nachfahren weiterleben? Wir freuen uns auf Ihre Ideen!

Willkommen in unserer “wunderbaren Denk-Bar”.

Hier erhalten Sie jeden Dienstag einen Impuls zum Nach-Denken, Vor-Denken, Mit-Denken. Denn alles was denk-bar ist, kann mach-bar werden. Ihnen gefällt dieser Beitrag? Dann gerne in Facebook, Twitter & Co. über die untenstehenden Buttons teilen. Damit Sie sich gut eindenken können poste ich manchmal auch bereits am Montag.

Teile gerne diesen Artikel in Deinen sozialen Medien