• Home  / 
  • Mind&Body
  •  /  Buchtipp: Steven D. Levitt, Sephen J. Dubner: Super Freakonomics – Nichts ist so wie es scheint

Buchtipp: Steven D. Levitt, Sephen J. Dubner: Super Freakonomics – Nichts ist so wie es scheint

24. September 2010
Andreas Zeuch: Feel it!, Mind

Sind Menschen wirklich zu selbstlosem Verhalten fähig? Wieso sind die Preise für oralen Sex im Vergleich zum 19. Jahrhundert so gesunken? Wie stellt man fest, welche Ärzte gut sind und welche weniger?

Das sind vollkommen gegensätzliche Fragen, die die Autoren Dubner und Levitt mit noch gegensätzlicheren Antworten verbinden. Dabei ist das Buch sehr unterhaltsam und interessant, abgesehen von ein paar absurden Rechenspielchen (Dass das Kontrollieren von Schuhen an Flughäfen jährlich eine Zeit von 14 Menschenleben kostet, finde ich doch etwas an den Haaren herbeigezogen und makaber als Vergleich!) Allerdings sind weniger die einzelnen Geschichten „freakig“ sondern vielmehr die Vergleiche, die die Autoren anstellen: Was hat die Notaufnahme eines Krankenhauses mit Terrorismus zu tun? Mit all den meist erstaunlichen Geschichten wollen die Autoren eines verdeutlichen: Menschen reagieren auf Anreize! – Nun ja, so bahnbrechend ist diese Erkenntnis nun auch wieder nicht.

Fazit: Ein unterhaltsames Buch, das trotz seiner teils sperrigen Vergleiche zum Nachdenken und diskutieren einlädt. Mein persönlicher Favorit: Ist es gefährlicher, betrunken Auto zu fahren oder zu Fuß zu gehen?

Dieser Artikel ist super - den will ich meinen Freunden zeigen!

Hinterlasse einen Kommentar

  Antworten & Kommentare abonnieren?  
Benachrichtige mich (unter Beachtung der Datenschutzrichtlinien) zu: