Hallo, ich bin Cordula Nussbaum. Seit 2008 veröffentliche ich als Bloggerin Ideen für einen kreativ-chaotischen Lebenswandel und kreativ-chaotisches Zeitmanagement. Meine Leidenschaft gilt dabei den Out-of-the-Box-Denkern, den Bunten Vögeln, die mit herkömmlichen Tipps für „mehr“ Zeit oder ein erfolgreiches, zufriedenes Leben einfach nicht klar kommen.

Nicht weil wir „zu blöd“ sind, um uns zu organisieren oder in unserem Leben Projekte zu realisieren. Sondern weil uns als spontane, flexible, weltoffene, hilfsbereite, empathische, non-konformistische, pragmatische, wertschätzende Menschen die alten Erfolgsweisheiten einfach nicht helfen.

Aus diesem Grund habe ich einen neuen Ansatz entwickelt, der unserer Art die Welt zu sehen und die Dinge anzupacken einfach besser entspricht. FOCUS TV sagte vor einigen Jahren „Cordula Nussbaum räumt mit verstaubten Ansichten über Selbstmanagement auf!“ Schöner hätte ich es nicht ausdrücken können.

Wer sind meine Leser und Leserinnen?

Meine Leser und Leserinnen sind Menschen, die sich nicht in Schubladen pressen lassen. Es sind Idealisten, die Spaß bei der Arbeit und persönliche Erfüllung erleben. Es sind Männer und Frauen, die als Querdenker, als Out-of-the-Box-Denker und Neue-Wege-Geher neue Ideen für ihr Selbstmanagement und ihren persönlichen Lebensweg wollen, sowie individuelle Strategien auf ihrem Weg zu Spaß, Erfolg und Zufriedenheit.

DER SPIEGEL Wissen sagt über mich „Cordula Nussbaum gilt als führende Expertin im Bereich Zeitmanagement“. RTL bezeichnete mich als „Deutschlands führende Zeitmanagement-Expertin“. Der WDR moderierte mich als „Deutschlands bekannteste Organisations-Expertin“ an. Das freut mich sehr, zeigt es doch, dass mein Ansatz ins Herz vieler, vieler Menschen trifft.

Bloggerin-Tenor: Was unterscheidet mich und meine Arbeit von anderen Zeit- und Selbstmanagement-Experten?

Nun, ich selbst habe mir an den klassischen Tipps für persönlichen Erfolg („Lebensplan erstellen, strukturiert abarbeiten!“) und den Tipps aus dem klassischen Zeitmanagement („Listen erstellen, Prioritäten vergeben, diszipliniert abarbeiten!“) vor einigen Jahren gnadenlos die Zähne ausgebissen. Statt mir zu helfen, haben diese Methoden sogar das Gefühl von Stress und Misserfolg noch verstärkt! Doch dann habe ich mich kopfüber in die Materie „Persönlicher Erfolg“ gestürzt und erforscht, wann wir schaffen, was wir schaffen wollen, wann es nicht klappt – und was wir daraus für uns ableiten können. Im Anschluss habe ich – mit der soliden Grundlage eines Psychologie-Studiums, zahlreicher Weiterbildungen sowie dem gesunden Menschenverstand – Strategien entwickelt, die eher zu spontanen, flexiblen und hilfsbereiten Menschen passen. Zu Menschen, die ich sehr liebevoll „Kreative Chaoten“ nenne. Und die in den letzten Jahren starke Aufmerksamkeit erfahren haben und auch unter Schlagwörtern wie „Scanner“, „Scanner-Persönlichkeiten“, „Polypotentials“, „Vielseitig Begabte“ oder „vielseitig Interessierte“.

Bloggerin-Credo: Verbiege Dich nicht!

Der Froschkönig, den ich oben im Bild in der Hand halte, steht für mein Credo:

  • Küsse wach, was in Dir steckt!
  • Verbiege Dich nicht, sondern lebe und organisiere Dich so, wie es zu DIR passt.

Mein Herz schlägt für die Bunten Vögel und ich verstehe mich auch ein Stück weit als „Dolmetscherin“ zwischen den verschiedenen Präferenz-Welten – den systematisch-analytischen Menschen und den kreativ-chaotischen Menschen. Wie Du tickst findest Du z.B. immer in meinen Büchern heraus oder auch in Schnell-Checks auf meiner Website oder dem Selbstcheck „Was macht mich glücklich?“ – passend zum BLOG und zum Buch „Meine Glüxx-Factory. So mache ich mich einfach glücklich!“ Das Kernstück meiner Arbeit ist das „Glüxx-Prinzip„, um das sich alle Strategien logisch und pragmatisch gruppieren.

Bloggerin auch persönlich treffen?

Kannst Du mich auch persönlich treffen? Ja klar :-). Live erleben kannst Du mich in meinen Seminaren, auf einem meiner zahlreichen Vorträge oder im persönlichen Coaching. Außerdem kannst Du mich als eCoach – als virtueller Coach – in mittlerweile einer Vielzahl von Online-Kursen (eCoachings) erleben, z.B. im eCoaching „Geht ja doch!“, einem 12-Wochen-Online-Kurs für Ihren persönlichen Erfolg. Oder dem Online-Kurs „Mehr Zeit für mich!“. Oder dem „DREAMDAY online“. Oder dem neuen Onlinekurs zum neuen Buch „Innere Saboteure zu Freunden machen“

Bin ich nicht „on the road“, dann triffst Du mich in der Hängematte hinten in meinem Garten oder mit einem guten Buch auf der Couch.

Tauche ein!

Tauche also ein in die bunte Welt der Charakterköpfe und holen Dir hier die besten Tipps für ein zufriedenes Leben. Finde mit unseren Selbstchecks heraus wie Du tickst (Chaot oder Systematiker) und was das für Dein Zeitmanagement oder Deinen Lebenswandel bedeutet. Wobei „Lebenswandel“ zum Einen für Deine Art zu leben steht. Auf der anderen Seite aber auch für den Wandel, die Veränderung, die Du Dir vielleicht in Deinem Leben gerade wünschst.

Ich wünsche Dir viel Spaß in meinem BLOG und freue mich, wenn Du Dich auch aktiv mit mir austauschst.

Deine Cordula Nussbaum

Die Bloggerin in Kürze: Wer schreibt hier die ganzen Tipps zum Zeitmanagement und persönlichen Erfolg?

(Aktualisiert am 28. März 2021)

bloggerin-cordula-nussbaum-mehr

Fragen an mich als Bloggerin

Im Jahr 2014 wurde mir ein sogenanntes „Blogstöckchen“ überreicht: eine Frageliste von einer anderen Bloggerin, um ein bisschen über mich und meinen Arbeitsstil zu berichten. Hier die Fragen und meine Antworten.

Blogger-Typ? Begeisterte Bloggerin : )!

Gerätschaften digital? Smartphone, Laptop, PC.

Gerätschaften analog? Meine Reisende-To-Sammlung!

Arbeitsweise? Kreativ-chaotisch, angetrieben von der Freude neue Themen, die mich interessieren auch anderen zugänglich zu machen.

Welche Tools nutzt du zum Bloggen, Recherchieren und zur Bookmark-Verwaltung? Neugier, Intuition, mich durch die Seiten treiben zu lassen…

Wo sammelst du deine Blogideen? Ich blogge alle neuen Ideen sofort.

Was ist dein bester Zeitspar-Trick/Shortcut fürs Bloggen/im Internet? Tu es gleich. Tu es nicht perfekt.

Benutzt du eine To-Do-List-App? Nein.

Gibt es neben Telefon und Computer ein Gerät, ohne das du nicht leben kannst? Mein E-Book-Reader.

Gibt es etwas, das du besser kannst als andere? Immer wieder an mir selbst zweifeln…. ich bin Zweifel-Weltmeisterin. Das ist auch meine Antriebskraft für neue Projekte und Ideen. Und vielleicht schnell lesen – ich „fresse“ neue Bücher regelrecht.

Was beglei­tet dich musikalisch beim Bloggen? Nix, ich liebe die Stille bei der kreativen Arbeit.

Wie ist dein Schlafrhythmus? Eule oder Lerche? EUUUUUUUULLLLLLLEEEEEEE!

Eher introvertiert oder extrovertiert? Ausgewogen.

Der beste Rat, den du je bekommen hast? Wenn Du etwas wirklich willst – kämpfe dafür! Es lohnt sich!

Noch irgendwas Wichtiges? Always look at the bright side of life…..

Und das war er – mein 1. Artikel als Bloggerin vom 7. Mai 2008, 22:05 Uhr

So, jetzt habe ich also auch einen.
Einen Blog.
Schon lange ist er fertig vom Design her.
Aber ebenso lange habe ich mich nicht daran gewagt, ihn mit Leben zu füllen.
Der Grund? Ich möchte hier auf den „Kreativen Zeiten“ einen Blog ins Leben rufen mit vielen Infos, Tipps und vielen kreativen Ideen, wie sich kreative Chaoten, aber auch Systematiker, ihr Leben, ihren privaten und beruflichen Alltag und das Miteinander im Team erleichtern können. Hier wollen wir diskutieren über Themen wie Aufschieberitis, Perfektionismus, Alltags-Hektik und Mittel dagegen, über den „richtigen“ Beruf und unsere Berufung, über Wege aus dem täglichen Chaos und vieles mehr.

Und: ich will, dass dieser Blog richtig gut wird. Deshalb wäge ich nun schon seit Wochen ab, welche Kategorien ich machen soll. Welche Themen aufgreifen, welche nicht? Wie anfangen? Welche News online stellen, welche Links?

Prompt führte mein Streben nach Perfektionismus dazu, dass…. gar nichts passierte.
Kennen Sie das?
Vor lauter es so gut wie möglich zu machen, fangen wir erst gar nicht an.
Witzigerweise gebe ich in Seminaren oder in Vorträgen oft den Teilnehmern den Satz mit auf den Weg: „Lieber unperfekt begonnen, als perfekt gezögert.“

Und obwohl ich es eigentlich besser wissen müsste, bin auch ich prompt in die Perfektionismus-Aufschieberitis-Falle getappt.

Erst ein Freund machte mir Mut: „Cordula, fang einfach an. Ein Blog ist kein in Stein gemeißeltes Produkt. Er lebt, er verändert sich, er wächst.“ Und deshalb habe ich jetzt angefangen.

Ja, wir brauchen manchmal diesen liebevollen T.i.d.A. (Tritt in den A…) um das richtige Maß zwischen Perfektionismus und einfach tun zu finden.

Falls Sie gerade in einer ähnlichen Lage sind – fangen Sie einfach an.
Ich habe es auch gekonnt, dann können Sie es auch.

Fangen Sie einfach an, was Sie tun wollen.

Jetzt!

Viel Spaß dabei.

Du fragst Dich, warum nur so wenige alte BLOG-Beiträge hier zu finden sind?

Ganz einfach: weil wir ständig bemüht sind, die Inhalte aktuell zu halten, gute Beiträge umschreiben und erneut veröffentlichen und weil wir ständig altes Zeugs löschen, was Dir als LeserIn keinen Mehrwert mehr bietet. In der Spitze hatten wir mal um die 1.000 Beiträge online – jetzt sind es nur mehr die besten Artikel, die wir behalten haben :-).

Teile gerne diesen Artikel in Deinen sozialen Medien