Fotos posten ist an sich eine geniale Art, um unser Netzwerk zu pflegen. Wir können mit Freunden und Kollegen in Kontakt zu bleiben und sie am eigenen Leben teilhaben lassen. Einziger Nachteil: einmal gepostet, stehen die Fotos für immer im Netz.

Wenn Sie das am Fotos posten hindert, wäre vielleicht die App Snapchat etwas für Sie. Hier bestimmen Sie, wie lange der Empfänger das Foto ansehen kann – dann löst es sich automatisch auf. Ich finde, eine tolle Möglichkeit, um mit Freunden und Kollegen einen schönen Moment zu teilen, ohne sich Gedanken über die „Langzeitfolgen“ machen zu müssen.

Wichtige Info:

Dieser Querdenker-Tipp erschien in den news-to-use vom Septermber. Am 15. Oktober hat die Süddeutsche Zeitung in einem Artikel beschrieben, dass Snapchat auf richterlichen Beschluss hin die Bilder weiterleitet. Dies sei bisher jedoch erst ein Dutzend Mal geschehen. Diese Info wollten wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten.

Sie haben auch einen Querdenker-Tipp für uns? Gerne – posten Sie ihn hier im Blog!

Teile gerne diesen Artikel in Deinen sozialen Medien