Mit der 40-Tage-Challenge erfolgreich etwas verändern

2. Januar 2020
Challenge statt gute Vorsätze für mehr Erfolg

Du weisst bereits genau, was Dir in diesem Jahr wichtig sein soll? Und hast Dir bereits konkrete Sachen vorgenommen? Dann stelle jetzt von Anfang an die Weichen auf Erfolg. Sorge jetzt schon vor, dass Du am Ball bleibst und die kleinen Durchhänger – die in jedem Fall kommen werden, schöne Grüsse vom Inneren Schweinehund 🙂 – meistern wirst.

Seit einigen Jahren schaffen meine Coaching-Klienten, Leser und (Online-)Seminarteilnehmer das super, indem sie sich selbst zu einem kleinen Wettbewerb herausfordern. Und dann ihre Erfolge visulisieren und dokumentieren. Idealerweise machen wir diesen Wettbewerb, eine Challenge, 40 Tage lang. 40 Tage sind ein idealer Zeithorizont, um ein unerwünschtes Verhalten abzulegen (kein Zucker, kein Alkohol, keine Kohlenhydrate, nicht mehr jammern, weniger fernsehschauen, weniger am Handy hängen) oder ein erwünschtes Verhalten zu etablieren (mehr Bewegung, mehr frisch kochen, mehr Lachen, mehr Selbstliebe….).

Mein Jahres-Motto für 2020 ist „Fitness First“. Jeden Tag werde ich mich mindestens 30 Minuten intensiv bewegen. Das kann Sport sein, eine Stunde im Fitness-Center, eine Tanzstunde oder auch einfach ein strammer Marsch zu Fuß ins Büro und wieder heim. Damit das gleich gut klappt, rufe ich auch heuer wieder eine 40-Tage-Challenge aus: die kommenden 40 Tage werde ich mein Jahresmotto für mein sehr persönliches Projekt anwenden.

Auch Lust darauf? Dann mache mit!

Und so geht die 40-Tage-Challenge

  1. Suche Dir ein konkretes Vorhaben, das Du machen möchtest oder beenden möchtest (Beispiele siehe oben).
  2. Überlege Dir konkret, was „machen“ bedeutet. Nimm Dir dazu gerne eine konkrete Zeit- oder Maßeinheit vor. (30 Minuten, 0 Gramm Alkohol, 5mal am Tag herzhaft lachen….)
  3. Halte diese Einheit bitte eher bescheiden! Es macht überhaupt keine Sinn, sich ab sofort zwei Stunden Sport pro Tag vorzunehmen, wenn Du bislang eher der Couchpotatoe warst! Das klappt vielleicht für eine Woche, und dann verhindert Dein Alltag, dass Du Dein Pensum schaffst. Nimm Dir lieber kleine Einheiten vor, das erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Du langfristig Erfolg hast. Die Einheit soll Dich heraus-fordern, aber nicht über-fordern.
  4. Nimm nun das „Erfolgsposter“ (Download mit Klick aufs Bild) und hänge es irgendwo auf, wo Du es häufig siehst. Mache dann jeden Tag, an dem Du Dein Projekt erfolgreich verwirklicht hast, einen Smiley-Stempel in das entsprechende Tages-Feld.
  5. Ziel ist es, dass Du unterbrechungsfrei die 40 Tage stempeln kannst.

Die Erfolgswahrscheinlichkeit erhöhen

Teile gerne hier als Kommentar, was Deine Challenge sein wird. Ein öffentliches Comittement steigert Deine Chance auf Erfolg. Also? Was wird Deine Challenge 2020 sein?

Du willst Deine Erfolgswahrscheinlichkeit erhöhen, aber keine Challenge machen? Dann probiere mal das „Don´t break the Chain“-Modell oder die „Treuekarte für mehr Erfolg“. Beides findest Du im Download-Bereich meiner Website.

Dieser Artikel ist super - den will ich meinen Freunden zeigen!

Hinterlasse einen Kommentar

  Antworten & Kommentare abonnieren?  
Benachrichtige mich (unter Beachtung der Datenschutzrichtlinien) zu: