• Home  / 
  • Podcast
  •  /  Zeit kaufen – glücklicher sein (Podcastfolge #062)

Zeit kaufen – glücklicher sein (Podcastfolge #062)

20. Oktober 2017
podcast, zeitmanagement, selbstmanagement, motivation, schlafen,

Studien haben jetzt gezeigt, dass wir Glück kaufen können. Das wollen Sie auch? Mit den 5 Impulsen der heutigen Podcast-Episode schaffen Sie das spielend.

Können wir uns Glück kaufen? Die Wissenschaft sagt „ja“!

Forscher der Harvard University und der University of British Columbia fanden heraus, dass unser persönlicher Glücks-Index steigt, wenn wir unliebsame Alltags-Aufgaben von anderen Menschen gegen Bezahlung erledigen lassen. Wenn wir also Aufgaben wie Putzen, Autowaschen, Gartenarbeit, Bügeln oder Kochen etc. nicht mehr selbst machen und die „gewonnene“ Zeit mit schönen Aktivitäten verbringen.

Die Ergebnisse der Studie decken sich mit verschiedenen Forschungsansätzen aus den USA, die ebenfalls belegten, dass Geld sehr wohl glücklich machen könne – allerdings nur, wenn wir es in Reisen und Abenteuer investieren, und nicht in materielle Güter.

Glücklicher durch Erlebnisse?

Wie ist das bei Ihnen? Haben Sie das Gefühl, dass schöne Erlebnisse Sie glücklich machen? Mehr als Materielles? Trifft auf Sie zu, was eine weitere Studie der Havard-British-Columbia-Forscher verdeutlichte? Die Glücksforscher rund um Ashley Whillans, die die Studie an der kanadischen University of British Columbia betreut hat, und Elizabeth Dunn, gaben einer Gruppe von Probanden an einem Wochenende 40 Dollar, um sich einen Gegenstand zu kaufen. Am nächsten Wochenende durften sie die gleiche Menge Geld investieren, um damit freie Zeit zu erhalten. Auch in dieser Studie gaben die Befragten an, dass die Freizeit ihnen mehr Glück und Spaß gebracht habe, als die Dinge, die sie gekauft hatten.

Ist Glück also wirklich kaufbar?

Offensichtlich ja – wobei bei Erlebnissen schnell ein Sättigungs-Effekt eintreten kann. Wer jeden Tag coole Aktivitäten unternimmt, der ist auch irgendwann mal müde und gesättigt. Ich denke, es ist die gesunde Mischung aus Spaß-Bringer-Aktivitäten und auch Verpflichtungen, die uns das Gefühl geben gebraucht zu werden, eine echte Aufgabe auf dieser Welt zu haben.

Und interessanterweise hält der Glücks-Effekt auch nur so lange an, wie wir nicht vergleichen!

Der Ökonom Richard Easterlin hat belegt, dass nicht die Höhe des Einkommens eines Menschen entscheidend für seine Zufriedenheit ist, sondern der Vergleich mit anderen. Und erfahrungsgemäß gilt das auch für unsere Erlebnisse: wer seinen Wander-Urlaub in den Bergen mit der Seychellen-Reise der Nachbarn vergleicht, spürt unter Umständen Unzufriedenheit, weil er sich das vielleicht nicht leisten kann. Das muss natürlich nicht sein – aber kann!

Trotz der eindeutigen Forschungsergebnisse nutzen allerdings offenbar nur wenige Menschen die Möglichkeit, nervige Tätigkeiten abzugeben, um freie Zeit zu erhalten. Selbst unter den 850 befragten Millionären gab in der Studie fast die Hälfte an, kein Geld für Haushaltshilfen auszugeben. Auch von fast 100 berufstätigen Erwachsenen würden gerade einmal zwei Prozent einen Zufallsgewinn von 40 Dollar in etwas investieren, das ihnen Zeit spart.

Warum geben wir unliebsame Tätigkeiten nicht ab?

Woran das liegt? Zum Einen glaube ich, dass viele Menschen glauben, sie könnten sich Unterstützung im Haushalt und im private Alltag schlichtweg finanziell nicht leisten. Für einen kleinen Teil der Menschen in unserer deutschsprachigen Kultur trifft das sicherlich zu. Für viele andere glaube ich aber, sie könnten es sich sehr wohl leisten – trauen sich aber nicht.

Weil sie Angst haben, dass die Nachbarn sie für „faul“ halten, wenn plötzlich ein Student in der Einfahrt das Auto putzt und nicht sie selbst. Oder weil sie befürchten als „abgehoben“ zu gelten, wenn sie den Kindergeburtstag von einem Profi organisieren lassen.

In meinem Buch „Geht ja doch“ berichte ich von einer Führungskraft, die sogar im Job nur schwer Aufgaben abgeben konnte. Im Coaching kamen wir darauf zu sprechen, dass sie als Kind immer gehört hatte, „nur faule Menschen geben Aufgaben ab“. Solange wir so in den Meinungen anderer gefangen sind, ist es natürlich ein Ding der Unmöglichkeit, dass wir Unliebsames abgeben. Noch dazu, wenn wir anderen Menschen keine Arbeit nicht zumuten wollen, die wir selbst nicht gerne mache.

Mit 5 Impulsen in der neuen Podcast-Episode können Sie sich freie Zeiten für schöne Aktivitäten schaffen – viel Spaß beim Anhören.

 

Über den Podcast “Kreatives Zeitmanagement”:

Wir machen Schluss mit 0815-Methoden, wie “man” sich zu organisieren habe und bringen neue Ideen für ein Zeitmanagement (und Selbstmanagement) das Ihnen wirklich hilft, eine Schneise in das tägliche Chaos zu schlagen und die Aufgaben-Flut besser zu bewältigen. Unter dem Kürzel AZM (Abenteuer Zeitmanagement) erwarten Sie regelmäßige Tipps und Methoden, wie Sie als Kreativer Chaot, als Querdenker, als Scanner, als Polypotential mehr Ruhe und Gelassenheit in Ihren Alltag bekommen und somit ein glückliches und erfülltes Leben leben (statt ein gefülltes :-) ).

Seit 2009 rangiert dieser Podcast unter den TOP-Podcasts und wird in über 130 Ländern gehört.

Wir haben im Mai 2017 die 1-Million-Download-Marke geknackt 🙂 So häufig haben Menschen rund um den Erdball den Podcast „Kreatives Zeitmanagement“ gehört und haben sich die Episoden heruntergeladen. Ich freue mich total!!!!!!! Danke für die Treue!!!! Sie kennen und mögen den Podcast? Dann freue ich mich seeeeeehr über eine Bewertung auf itunes 🙂 Gerne hier direkt bewerten – danke! 

3 Wege zu Ihren Podcast-Episoden

  1. Sie können den Podcast direkt in itunes abonnieren und auf dem iPhone etc. anhören. Zum itunes-Kanal gehen.
  2. Für Android-Geräte laden Sie eine App auf Ihr Gerät und suchen dann nach “Cordula Nussbaum” (z.B. in “Podcast Republic”).
  3. Auf der Plattform „Das Abenteuer Leben“ können Sie die Podcasts von mir auch ohne zusätzliche Programme direkt am PC anhören. Dort können Sie sich auch für den RSS-Feed eintragen und erhalten eine Mail, wenn eine neue Folge online geht.

 

Mehr Tipps für ein gelungenes Zeitmanagement:

Oder nutzen Sie unsere bewährten Online-Trainings, um Ihre persönlichen Ziele zu erreichen:

Dieser Artikel ist super - den will ich meinen Freunden zeigen!
Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Klicke hier, um einen Kommentar hinzufügen

Hinterlasse einen Kommentar: