Erfolgreich mit der Sandmännchen-Liste

4. Dezember 2017

Unser Unterbewusstsein ist phantastisch. Besonders wenn wir nach kreativen Lösungen für Aufgaben suchen, dann kann es uns im Schlaf helfen, am nächsten Tag den besten Weg bereits zu kennen und schnurstracks zu gehen. Nutzen Sie die Kraft des Unterbewussten, um auch jetzt in der Adventszeit anstehende Aufgaben schneller und gelassener zu wuppen. Mit der Sandmännchen-Übung gelingt Ihnen das ganz leicht!

Und so geht´s:  Überlegen Sie heute Abend vor dem Zubettgehen, welche drei Aufgaben Sie gerne am nächsten Tag unbedingt erledigen möchten. Wichtig: Bitte suchen Sie sich keine Probleme – das könnte einen entspannten Schlaf verhindern! Sondern simple Aufgaben. Nachts arbeitet Ihr schlafendes Ich nun bereits an der Erledigung dieser Aufgaben und das gibt dem nächsten Tag eine Richtung und ein Ziel. Außerdem kann Ihr Unterbewusstsein bereits an Lösungen arbeiten – und Sie erleben am anderen Tag beim Erledigen der Aufgabe deutlich schnellere Erfolge.*

Ihr Advents-Impuls:

Machen Sie ab heute jeweils eine kleine Sandmännchen-Liste. Verraten Sie es uns auch, woran Ihr Unterbewusstsein arbeiten soll?

Mitmachregeln – so geht es: Posten Sie Ihre Ideen bis heute Nacht 23.59 Uhr als Kommentar (gerne unter Pseudonym). Unter allen Tages-Postings verlosen wir Ende Dezember einen Übernachtungsgutschein im Traumhotel Schlossgut Oberambach, sowie drei Büchergutscheine. Außerdem spende ich für jeden Kommentar einen Euro zugunsten „Ärzte ohne Grenzen“ und zugunsten der gemeinnützigen Gesellschaft Charakerköpfe.org, die Erfolgswissen für jeden zugänglich machen will.

*Quelle: Zeitmanagement – Mein Übungsbuch für mehr Zeit und Lebensqualität, S. 59.

 

Dieser Artikel ist super - den will ich meinen Freunden zeigen!
Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

13 Kommentare
Sylvia Nickel

Meine »Sandmännchen-Liste« heißt seit Jahren »Sundown Rule«: Löse die Dinge vor Sonnenuntergang; den Rest gibst du in den Fluss der Gedanken
Heute gebe ich in den Fluss der Gedanken (unter anderem): Mandel- oder Haselnussplätzchen backen, Gartenarbeit oder Fensterputzen, Keller aufräumen (aber wie?!?). Ich bin mir sicher, dass ich morgen die richtigen Aktivitäten wählen werde. Einen schönen Start in die erste Adventswoche.
Sylvia NiCKEL




0
Antworten
Anna

Ach Cordula,
ich liebe diese Liste.
Momentan nutze ich sie, um Prüfungsthemen abzuarbeiten.
Seit dem träume ich vom Lernstoff. 🙂
Ich nutzte sie auch schon, um Etappenschritte im Haushalt zu machen oder in der Arbeit.

Danke, für diesen Impulse.




0
Antworten
Yves

dazu fällt mir das Bild von Vera F. Birkenbihl ein … 8 mm Bewusstsein – 11 KILOMETER Unterbewusstsein




0
Antworten
Sabine

Man sagt ja auch: mal darüber schlafen.
Ich plane eine Silvesterparty und suche noch ein paar Ideen. Bin gespannt, wenn ich heute mit meinen Gedanken daran ins Bett gehe, was mir dann morgen einfällt…




0
Antworten
Martina

Was für ein tolles Tool. Die Sandmännchen-Liste kannte ich noch gar nicht. Ab heute werde ich aber gerne mein Unterbewusstsein auf diese Weise arbeiten lassen. Denn kreative Ideen brauche ich immer für meine Arbeit. Und wie sollte das besser funktionieren, als wenn man abends den Anstoß dazu gibt.
Vielen Dank für die wunderbare Anregung und liebe Grüße
Martina




0
Antworten
Barbara Engel

Das werde ich auch heute Abend direkt versuchen. Finde ich echt spannend ob es funktioniert. Vielleicht sind dann morgen schon die ersten Lösungen da bzw. ich nehme sie in Angriff.




0
Antworten
Antje Boerner

Schöne Idee, zumal das Sandmännchen so ein süßer Wicht ist. Meine Söhne haben sich früher beim Sandmännchen gucken auf dem Sofa immer am Ende die Augen zugehalten, damit der Sand nicht in die Augen geht und sie länger aufbleiben dürfen. Jetzt sitze ich hier und grinse über beide Ohren – danke für diese schöne Erinnerung daran und den Impuls für heute Abend.
Einen schönen Tag euch allen.
Antje




0
Antworten
Antje

Eine sehr schöne Idee, das könnte vielleicht auch was für die Kinder sein, um sie am Abend auf eine liebevolle Art an ihre größeren und kleineren Vorhaben zu erinnern. 🙂




0
Antworten
Dorothea

Mir fielen immer die besten Ideen für den Unterricht in den frühen Morgenstunden ein.
So habe ich mir dann keine Sorgen mehr gemacht, wenn der Unterricht am Abend noch nicht perfekt geplant war.
Das spontane Reagieren auf die Ideen des Unterbewussten war meistens viel besser.




0
Antworten
Ulrike

Neben meinem Bett liegt schon länger ein Block, um jederzeit Gedankenblitze festhalten zu können. Schön, dass diese Listen jetzt Sandmännchenliste heißen. Ich werde mir aber jeden Abend nur 3 Dinge aufschreiben.




0
Antworten
Dimitra

Wunderbar! Auf meiner Sandmännchen-Liste wird heute stehen: morgen pünktlich ins Büro kommen; um 15.00 daheim sein und in Ruhe Kaffee trinken und am Abend Wäsche erledigen. Und schon kann ich beruhigt ins Bett 🙂 Euch allen einen erholsamen Schlaf!




0
Antworten
Cordula Nussbaum

Ilka hat uns per Mail geschrieben (nachdem wir Probleme auf der Seite hatten und nix gepostet werden konnte – sorry!:- ):
Ich habe es oft, dass ich im Bett kurz über den Tag und die Aufgaben des morgigen Tages nachdenke. und es funktioniert, dass ich die Dinge, die ich mir dringend vornehme, auch meistens erledige. Aber die Bezeichnung: „Sandmännchen-Liste“ ist wirklich schön und überzeugend…




0
Antworten
Ina

Sandmännchen-Liste ist ja allerliebst.
Während des Studiums habe ich immer ungelöste Aufgaben mit in den Schlaf genommen… und am nächsten Morgen war dafür die Lösung um so schneller da 🙂
Aber seit ich arbeite, habe ich das nicht mehr gemacht… Werde wieder damit anfangen 🙂
Danke für diesen Impuls!




0
Antworten
Klicke hier, um einen Kommentar hinzufügen

Hinterlasse einen Kommentar: