Mach-doch-Montag: Finanzielle Freiheit Teil 2

ins tun kommen, loslegen, motivation, machen, umsetzen, finanzielle freiheit, vermögen aufbauen

Vermögen aufbauen. Finanzielle Freiheit erlangen. Erinnern Sie sich – am 27. März haben wir am Mach-doch-Montag dazu den Grundstein gelegt. Wie ging es Ihnen damit? Haben Sie bereits angefangen? Dann legen Sie auch heute wieder einen Betrag nach Wahl auf die hohe Kante Ihres „Geht-ja-doch-Kapitals“.

Weiterlesen

Beitrag teilen:Facebooktwittergoogle_plusmail

DENK-Bar: Den eigenen Bedürfnissen auf der Spur

Kennen Sie Ihre Bedürfnisse? Kreative Chaoten, und hier ganz besonders die „Hanny Herzlichs“ unter uns (siehe Gratis-Schnell-Check „Chaot oder Systematiker“) kümmern sich gerne um die Belange anderer Menschen – und stellen die eigenen Bedürfnisse hinten an. Oftmals führt das dazu, dass wir die eigenen Bedürfnisse gar nicht mehr so genau kennen. In der heutigen DENK-Bar schauen wir uns das mal an.

Weiterlesen

Beitrag teilen:Facebooktwittergoogle_plusmail

FREI-Tag: Fasten und Verzichten heißt sich frei machen

Seit zwei Tagen sind wir in der Fastenzeit. Die 40tägige österliche Bußzeit (die Sonntage werden nicht mitgerechnet), in der die Gläubigen als äußeres Zeichen von Buße und Besinnung auf Dinge verzichten, die ihnen angenehm und lieb sind. Dinge wie Schokolade, Alkohol oder das Autofahren. Doch schon längst hat die Idee der Fastenzeit auch außerhalb der katholischen Kirche die Menschen inspiriert, ab Aschermittwoch den Verzicht zu üben. Und das bringt mich zur dieswöchigen FREI-Tags-Aufgabe:  Weiterlesen

Beitrag teilen:Facebooktwittergoogle_plusmail

Mehr motiviert schaffen – dank albern sein: Denk-Bar.

Manchmal ertappe ich mich selbst dabei, wie ich in stressigen Phasen echt humorlos werde. Je mehr zu tun ist, desto ernster werde ich. Und kille damit nicht nur mir, sondern auch meiner Familie Motivation und Schaffenskraft. Einkäufe müssen dann schnell verräumt werden – anstelle mal mit den frischen Bananen Cowboy zu spielen. Oder die Überweisungen müssen jetzt zack-zack in die Tastatur gehackt werden anstelle mal Bank-Angestellte zu spielen und ein fiktives Kundengespräch zu führen. Klingt komplett albern? Ja, ist es auch. Und wie sinnvoll wäre es, wenn wir einfach mal wieder mehr Albernheit in unseren Alltag bringen. Denn Lachen baut Stress ab – und langsamer sind wir dennoch nicht. Im Gegenteil!

Weiterlesen

Beitrag teilen:Facebooktwittergoogle_plusmail

Don´t break the chain – spielerisch am Ball bleiben

Manche unserer Vorhaben beginnen wir mit Feuereifer: uns gesünder ernähren, jeden Tag die Treppe nehmen statt den Aufzug, abends vor 22 Uhr ins Bett gehen. Doch dann kommt der alte Schlendrian. Und wir setzen einmal, dann nochmal, dann nochmal aus – und ärgern uns: war ja klar, dass ich nicht am Ball bleibe. Eine „Kette“ hilft Ihnen täglich das zu tun, was Sie wirklich tun wollen.  Weiterlesen

Beitrag teilen:Facebooktwittergoogle_plusmail

Buch-Tipp: Lothar Seiwert – Die Tigerstrategie

tigerstrategieNach der erfolgreichen „Bärenstrategie“ hat mein geschätzter Kollege Lothar Seiwert wieder eine Fabel geschrieben. In seinem neuen Buch „Die Tigerstrategie“ spielen – logisch – Tiger die Hauptrolle, allen voran der kleine Tiger Ravi.  Eine bezaubernde Geschichte, die mich zunächst zu Widerspruch reizte, aber dann so richtig packte. Weiterlesen

Beitrag teilen:Facebooktwittergoogle_plusmail

Denk-Bar: 10 Tipps, um die Urlaubserholung in den Alltag zu retten

erholung urlaub stresspegel stress gesund ferien alltag anfangen

(c) Photocase.com

Erholung nach dem Urlaub? Fehlanzeige! Bei den meisten Berufstätigen ist eine Woche nach dem Urlaub der Stresspegel wieder genau so hoch wie vorher – und die Erholung der Auszeit beim Teufel. Verlängern Sie den Erhol-Effekt mit folgenden Tipps. Sie haben dieses Jahr schon mal wieder alles ausgereizt? Dann denken Sie einfach beim nächsten Urlaub daran 🙂 Weiterlesen

Beitrag teilen:Facebooktwittergoogle_plusmail

AZM#048: Mehr Zeit dank Gesundheit im Urlaub

Zeitmanagement-Tipps, Podcast, Zeitfresser, nachrichtenflut, infoflut, Jeder 15. Deutsche wird im Urlaub krank! Knapp die Hälfte laboriert dabei mit Erkältungs-Symptomen herum, fand die Krankenkasse DAK im Urlaubsreport heraus. Warum sind wir aber genau dann krank, wenn es doch eigentlich ruhiger zugeht? Und was können wir dagegen tun? In jedem Fall: Stress bereits frühzeit reduzieren. Mit diesen Tipps klappt es!
Schreiben Sie mir doch gerne, wie Ihnen der Podcast gefällt und/oder bewerten Sie in in itunes & Co.

Viel Spaß beim Anhören!

P.S. „Abenteuer Zeitmanagement“ rangiert unter dem TOP15 Podcasts bei itunes. Sie kennen und mögen den Podcast bereits? Dann freue ich mich seeeeeehr über eine (5-Sterne)-Bewertung auf itunes 🙂 Gerne hier direkt bewerten – danke! 

Weiterlesen

Beitrag teilen:Facebooktwittergoogle_plusmail