Bloß nicht müssen müssen!

Motivations-Tipps von mir in der SZZum Neujahrsstart Ballast abzuwerfen und endlich auch mal unangenehmen Aufgabe anzupacken ist der Wunsch von vielen. Aber irgendwie scheint das nicht so einfach zu sein. Am 2. Januar 2015 veröffentlichte die Süddeutsche Zeitung, meine Top-Tipps, um endlich mal Unliebsames vom Tisch zu bekommen. Warum „nicht müssen müssen“ dabei die beste Strategie ist, lesen Sie in unserem Kurz-Beitrag. Weiterlesen

Beitrag teilen:Facebooktwittergoogle_plusmail

Spiele-Tipp: Die Neujahrsvorsätze-Box von ideeomat

ideeomat_Neujahrsvorsaetze_2Nie wieder unerfüllte Vorsätze: mit dem überaus einfach zu spielenden „Neujahrsvorsätze“-Spiel kommen die SpielerInnen Schritt für Schritt in 15-30 Minuten durch die einzelnen Etappen – von der Idee bis zur Realisierung. Benötigt werden 2-6 SpielerInnen und die Motivation, im neuen Jahr auch wirklich etwas verändern zu wollen. „Die Motivation müssen die SpielerInnen selbst mitbringen, den Rest findet man in der Box“, so ideeomat-Spieledesignerin Johanna Gradauer. Alle SpielerInnen bekommen im Spielverlauf einen Vorsatz-Buddy und wählen die klare Deadline bis zur Umsetzung selbst aus. Durch die Aufgliederung der Vorhaben in kleine Etappen werden die gesetzten Ziele übersichtlich und lösbar. „Jede kleine Änderung bringt Bewegung und es beginnt sich ein neuronales Netz zur Lösung in meinem Gehirn zu bahnen. Dadurch wird der erste Schritt viel einfacher und weitere können folgen“, so Linda Kaszubski vom Coachingsalon Wien, die das Spiel mit den ideeomat-Gründerinnen Elisabeth Samhaber und Johanna Gradauer entwickelt hat.

Fazit: Leicht zu spielen, super für die abendliche Runde.

Bezug über www.ideeomat.at

Beitrag teilen:Facebooktwittergoogle_plusmail

Schluss mit Aufschieberitits

Miss X / photocase.com

Kennen Sie die lange Bank? Auf der wir Dinge, die wir erledigen wollen, gerne ablegen – und dann schieben und schieben und schieben wir…. Wie lange ist Ihre lange Bank bereits? Sehr lang? Und eine große Menge unerledigter Dinge darauf? Dann schlagen Sie der Aufschieberitis ein Schnippchen mit den Ideen der „Drei Goldenen Nüsse“. Weiterlesen

Beitrag teilen:Facebooktwittergoogle_plusmail

AZM #030 Motivations-Booster „Am Ball bleiben“ – mit diesem simplen Kniff gelingt es

Die besten Zeitmanagement-Tipps als Podcast. Gratis.

Die besten Zeitmanagement-Tipps als Podcast. Gratis.

Sie kennen das Dilemma bei allen Aufgaben mit großem Zeithorizont: Wir verschieben es auf morgen, auf nächste Woche, auf …. Was wir brauchen, ist ein kleiner Trick, um uns jeden Tag aufs Neue einen Motivations-Schubs zu geben. So etwas wie eine bunte Kette….

Viel Spaß mit der neuen Podcast-Episode.

Weiterlesen

Beitrag teilen:Facebooktwittergoogle_plusmail

AZM #029 Stressfaktor „Alter Schlendrian“ – mit diesen 2 Mini-Tipps großartige Erfolge erleben

Die besten Zeitmanagement-Tipps als Podcast. Gratis.

Die besten Zeitmanagement-Tipps als Podcast. Gratis.

Kennen Sie das? Sie wollten in Ihrem Leben etwas verändern – doch nach ein paar Wochen kehrt der alte Schlendrian zurück. Zwei verblüffend einfach und sofort anwendbare Tipps bringen den Kick zurück und garantieren Ihren den Erfolg. Ich habe es selbst ausprobiert!

Viel Spaß mit der neuen Podcast-Episode – hier kommen Sie direkt hin….

Weiterlesen

Beitrag teilen:Facebooktwittergoogle_plusmail

AZM #012 Die Reisende To-Do-Sammlung noch besser nutzen und wirklich ins Tun kommen

Die besten Zeitmanagement-Tipps als Podcast. Gratis.

Die besten Zeitmanagement-Tipps als Podcast. Gratis.

Haben Sie immer wieder Mühe, Ihre langfristigen Aufgaben nicht zu verbummeln und suchen eine Möglichkeit, diese kreativ-chaotisch und flexibel jederzeit im Auge zu behalten? Dann hören Sie in diese Episode rein und holen Sie sich zusätzliche Tipps, wie Sie die Aufgaben von der Reisenden To-Do-Sammlung in Ihr Tagesgeschehen bringen.
Querdenker-Tipp: Treiben Sie es bunt – heute ein Auszug aus meinem nagelneuen Hörbuch „Organisieren Sie noch oder leben Sie schon? Zeitmanagement für kreative Chaoten“.

Viel Spaß mit der neuen Podcast-Episode.

Weiterlesen

Beitrag teilen:Facebooktwittergoogle_plusmail