FREI-Tag: Befreien Sie sich von der „Schlechtes-Handwerkszeug-Zeitfalle“

Kreative Chaoten legen häufig keinen großen Wert auf Besitz. Und das sorgt dafür, dass sie sich in der Arbeit oder vorallem in den eigenen vier Wänden oftmals mit alten Hilfsmitteln vorlieb nehmen. Dumm nur, dass veraltetes Handwerkszeug uns eine Menge Zeit kostet, um unsere Arbeiten zu erledigen. Geben Sie an unserem heutigen FREI-Tag schlechtem Handwerkszeug endlich frei. Und entschärfen Sie diese Zeitfalle. Weiterlesen

Beitrag teilen:Facebooktwittergoogle_plusmail

Mach-doch-Montag am Rosenmontag

mach doch montag, klarschiff, ins tun kommen, loslegen, motivation, machen, umsetzen, rosenmontag

Rosenmontag. In vielen Städten und Gemeinden tobt heute – 48 Tage vor dem Ostersonntag – der Bär. Der Rosenmontag ist mit seinen Umzügen der jährliche Höhepunkt der Faschingszeit und viele Orte verwandeln sich in einen kunterbunten Farbtopf, randvoll mit guter Laune. Nutzen Sie unseren heutigen Mach-Doch-Montag für Ihr ganz persönliches Rosenmontags-Projekt.

Weiterlesen

Beitrag teilen:Facebooktwittergoogle_plusmail

Mach Dir Deinen eigenen Feiertag – DENK-Bar

Ich liebe kuriose Feiertage. Wussten Sie, dass gestern „Tag des Kirschkuchens“ war und „Liebe-Dein-Haustier“-Tag? Heute ist „Internationaler Tag der Muttersprache“. Weltweit feiern wir heute auch den „Tag des Kartenlesens“: heute sollen Grußkarten gelesen werden – egal ob in Papierform oder digital. Welchen Feiertag würden Sie gerne ins Leben rufen?

Weiterlesen

Beitrag teilen:Facebooktwittergoogle_plusmail

AZM #055: Mehr Zeit und Erfolg dank Chaos: 5 Argumente

zeitmanagement, podcast, ziele, erreichen, vorsätze

Mit dieser Episode wird mein Podcast 8 Jahre alt. Im Februar 2009 habe ich die erste Folge gemacht, und seither sind 25 000 Hörer rund um den Erdball dabei. Vielen Dank für Ihre Treue und ich hoffe Ihnen mit meinen Impulsen das Leben ein Stückchen leichter machen zu können. Geben Sie gerne mal eine Bewertung in itunes ab, das würde mich freuen. Heute habe ich Ihnen einen wissenschaftlichen Beweis mitgebracht, dass eine gute Portion Chaos der beste Zeit- und Erfolgsbooster ist. Ja richtig gehört. Obwohl die meisten Menschen immer nach Ordnung streben und ein schlechtes Gewissen haben, wenn es chaotisch zugeht, haben Wissenschaftler jetzt mal wieder bewiesen, dass Chaos zum Erfolg führt. In dieser Episode erfahren Sie die 5 besten Argumente FÜR Chaos.

Viel Spaß beim Anhören, Nachdenken und ins Tun kommen!
Ihre Cordula Nussbaum

P.S. Sie möchten gerne tiefer in das Thema einsteigen? Dann holen Sie sich die Neuauflage meines Longsellers „Organisieren Sie noch oder leben Sie schon?“ der ab 16. Februar im Handel ist. Oder legen Sie los mit einem meiner Online-Kurse („Geht ja doch!“, „Mehr Zeit für mich!“ oder „DREAMDAY online“).

Weiterlesen

Beitrag teilen:Facebooktwittergoogle_plusmail

Heute mal Thronfolger werden – unser Mach-doch-Montag

mach doch montag, klarschiff, ins tun kommen, loslegen, motivation, machen, umsetzenWillkommen zu unserem 3. Mach-doch-Montag. Heute vor 65. Jahren hat Queen Elisabeth den britischen Thron bestiegen. Tun Sie heute etwas, was

  • Sie zum König, zur Königin, Ihres Lebens macht
  • Ihre „Thronfolge“ sichert
  • Sie persönlich voran bringt
  • Sie glücklich macht
  • Sie entlastet
  • Sie lange schon erledigen wollten.

Und teilen Sie es uns anderen Mach-doch-Montags-Mitmachern gerne mit – unten als Kommentar –  was Sie heute anpacken. Denn GEMEINSAM arbeiten macht noch mehr Spaß 🙂

Beitrag teilen:Facebooktwittergoogle_plusmail

Mehr motiviert schaffen – dank albern sein: Denk-Bar.

Manchmal ertappe ich mich selbst dabei, wie ich in stressigen Phasen echt humorlos werde. Je mehr zu tun ist, desto ernster werde ich. Und kille damit nicht nur mir, sondern auch meiner Familie Motivation und Schaffenskraft. Einkäufe müssen dann schnell verräumt werden – anstelle mal mit den frischen Bananen Cowboy zu spielen. Oder die Überweisungen müssen jetzt zack-zack in die Tastatur gehackt werden anstelle mal Bank-Angestellte zu spielen und ein fiktives Kundengespräch zu führen. Klingt komplett albern? Ja, ist es auch. Und wie sinnvoll wäre es, wenn wir einfach mal wieder mehr Albernheit in unseren Alltag bringen. Denn Lachen baut Stress ab – und langsamer sind wir dennoch nicht. Im Gegenteil!

Weiterlesen

Beitrag teilen:Facebooktwittergoogle_plusmail

AZM#52: Serendipität – oder die Kunst sein Glück zu finden

Zeitmanagement-Tipps, Podcast, Zeitfresser, nachrichtenflut, infoflut, wahrnehmungskanal, motivation,

Serendipität. Haben Sie dieses Wort schon mal gehört? Vermutlich. Spätestens seit dem Hollywood-Erfolg von „Serendipidy“ (deutsch: „Weil es Dich gibt“) verwenden ihn viele Menschen als Modewort – oftmals ohne zu wissen, was das überhaupt ist. In Kürze: mit Serendipität bezeichnen wir fast alle Arten von „Glücksfällen“. Also Glück, das uns einfach so zufällt. Besonders für Kreative Chaoten oftmals eine leichte Übung – vorallem für die Ideensprudler unter uns, die ja überall Chancen und Möglichkeiten sehen. Doch wir können hier nicht nur auf den „Zufall“ warten, sondern das Glück auch ein wenig becircen lernen. Damit wir noch häufiger das Glück finden, auch wenn wir es eigentlich gerade gar nicht suchen. Klingt verwirrend? Dann hören Sie sich die aktuelle Episode meines Podcast an. Da erkläre ich das Phänomen der Serendipität genauer.

Viel Spaß beim Anhören!

P.S. „Abenteuer Zeitmanagement“ rangiert unter dem TOP15 Podcasts bei itunes. Sie kennen und mögen den Podcast bereits? Dann freue ich mich seeeeeehr über eine (5-Sterne)-Bewertung auf itunes 🙂 Gerne hier direkt bewerten – danke! 

Weiterlesen

Beitrag teilen:Facebooktwittergoogle_plusmail

Denk-Bar: DankBar

dankbarkeit, ernte, dankbar, danke,

(c) C. Nussbaum

Was für ein Geschenk der Natur! Seit 18 Jahren wächst in unserem Garten ein Weinstock. Jahr für Jahr klettern seine Äste und Blätter über die Terrasse und hängen sich an allem fest, was sie finden. Wir selbst kümmern uns kaum um die Pracht, binden ab und an einen Zweig fest. Aber mehr nicht. Und doch belohnt uns der Weinstock immer wieder mit süssen, prallen Trauben. Am Sonntag habe ich ein wenig darüber sinniert: unglaublich, welche Geschenke uns das Leben immer wieder macht. Was wir ernten dürfen, ohne viel dazu beigetragen zu haben. Und wie dankbar wir doch sein dürfen, wie gut wir versorgt werden.Und das brachte mich zur Denk-Bar-Aufgabe dieser Woche. Weiterlesen

Beitrag teilen:Facebooktwittergoogle_plusmail