3 simple Ideen, um herauszufinden, was Sie wirklich wollen

Veränderung – das ist eines der häufigsten Themen in meinen Coachings. Oft arbeite ich dabei mit Menschen, die gerne in ihrem Leben etwas verändern möchten – aber einfach nicht wissen WAS sie tun könnten. Und ganz häufig stellen wir dann in Gesprächen oder im Austausch in der MasterMind (Kaminzimmer) des Online-Kurses „Geht ja doch!“ fest, dass viele Menschen einfach gar nicht wissen, welche Möglichkeiten da draußen im Meer der Möglichkeiten auf sie warten. Ihnen fehlt es schlichtweg an Input, an Beispielen, an konkreten, realen „Vorbildern“, um überhaupt zu erkennen, in welche Richtung eine Veränderung Sinn machen würde. Und was wir nicht kennen, das können wir uns natürlich auch nicht wünschen. Geschweige denn ins Paddeln kommen. Folgende Ideen aus unserer Denk-Bar bringen Ihnen Input. Weiterlesen

Beitrag teilen:Facebooktwittergoogle_plusmail

Don´t break the chain – spielerisch am Ball bleiben

Manche unserer Vorhaben beginnen wir mit Feuereifer: uns gesünder ernähren, jeden Tag die Treppe nehmen statt den Aufzug, abends vor 22 Uhr ins Bett gehen. Doch dann kommt der alte Schlendrian. Und wir setzen einmal, dann nochmal, dann nochmal aus – und ärgern uns: war ja klar, dass ich nicht am Ball bleibe. Eine „Kette“ hilft Ihnen täglich das zu tun, was Sie wirklich tun wollen.  Weiterlesen

Beitrag teilen:Facebooktwittergoogle_plusmail

Gute Vorsätze – so werden sie garantiert Realität

ziele erreichen motivaiton jahreswechsel gute vorsätze leben verändern

(c) psdesign1/fotolia.de

Gute Vorsätze – die kommenden Tagen sind für viele Menschen wieder ein prima Zeitpunkt, um über die eigenen Wünsche und Ziele für das neue Jahr nachzudenken. Traditionell richten wir jetzt den Blick in die Zukunft und wollen damit den Kurs auf mehr Glück, Erfolg und Zufriedenheit setzen. Doch oftmals verpuffen die hehren Ziele schneller als der Sekt in der Neujahrsnacht. Schade. Denn eigentlich ist es ganz einfach sich die Dinge so vorzunehmen, dass wir sie auch mit Leben füllen können. Nutzen Sie die Energie und die Ruhe in den kommenden Tagen. Denken Sie über sich und Ihre Wünsche nach. Und bestimmen Sie Ihren Lieblingskurs im Meer der Möglichkeiten 2017. Mit folgenden Impulsen klappt es! Weiterlesen

Beitrag teilen:Facebooktwittergoogle_plusmail

Denk-Bar: Allerheiligen. Oder: was tust Du Gutes?

zeitmanagemennt, motivation, allerheiligen

(c) by Cordula Nussbaum

Allerheiligen. 1. November. In vielen Ländern ist dies einer der höchsten kirchlichen Feiertage. Während früher die Heiligen jeder seinen ganz eigenen Tag hatte, wurde es im Laufe der ersten christlichen Jahrhunderte aufgrund der wachsenden Zahl von Heiligen immer schwieriger jedem Heiligen seinen Tag zu bewahren. Deshalb erfanden unserer Vorfahren flugs „Allerheiligen“, einen Tag im Jahr, an dem wir an alle Heiligen denken können. Weiterlesen

Beitrag teilen:Facebooktwittergoogle_plusmail

AZM#52: Serendipität – oder die Kunst sein Glück zu finden

Zeitmanagement-Tipps, Podcast, Zeitfresser, nachrichtenflut, infoflut, wahrnehmungskanal, motivation,

Serendipität. Haben Sie dieses Wort schon mal gehört? Vermutlich. Spätestens seit dem Hollywood-Erfolg von „Serendipidy“ (deutsch: „Weil es Dich gibt“) verwenden ihn viele Menschen als Modewort – oftmals ohne zu wissen, was das überhaupt ist. In Kürze: mit Serendipität bezeichnen wir fast alle Arten von „Glücksfällen“. Also Glück, das uns einfach so zufällt. Besonders für Kreative Chaoten oftmals eine leichte Übung – vorallem für die Ideensprudler unter uns, die ja überall Chancen und Möglichkeiten sehen. Doch wir können hier nicht nur auf den „Zufall“ warten, sondern das Glück auch ein wenig becircen lernen. Damit wir noch häufiger das Glück finden, auch wenn wir es eigentlich gerade gar nicht suchen. Klingt verwirrend? Dann hören Sie sich die aktuelle Episode meines Podcast an. Da erkläre ich das Phänomen der Serendipität genauer.

Viel Spaß beim Anhören!

P.S. „Abenteuer Zeitmanagement“ rangiert unter dem TOP15 Podcasts bei itunes. Sie kennen und mögen den Podcast bereits? Dann freue ich mich seeeeeehr über eine (5-Sterne)-Bewertung auf itunes 🙂 Gerne hier direkt bewerten – danke! 

Weiterlesen

Beitrag teilen:Facebooktwittergoogle_plusmail

Denk-Bar: DankBar

dankbarkeit, ernte, dankbar, danke,

(c) C. Nussbaum

Was für ein Geschenk der Natur! Seit 18 Jahren wächst in unserem Garten ein Weinstock. Jahr für Jahr klettern seine Äste und Blätter über die Terrasse und hängen sich an allem fest, was sie finden. Wir selbst kümmern uns kaum um die Pracht, binden ab und an einen Zweig fest. Aber mehr nicht. Und doch belohnt uns der Weinstock immer wieder mit süssen, prallen Trauben. Am Sonntag habe ich ein wenig darüber sinniert: unglaublich, welche Geschenke uns das Leben immer wieder macht. Was wir ernten dürfen, ohne viel dazu beigetragen zu haben. Und wie dankbar wir doch sein dürfen, wie gut wir versorgt werden.Und das brachte mich zur Denk-Bar-Aufgabe dieser Woche. Weiterlesen

Beitrag teilen:Facebooktwittergoogle_plusmail

Denk-Bar: Den Affengeist beruhigen

affengeist, zur Ruhe kommen, meditation, abschalten, zeitmanagement, motivation, ruhe

(c) eyetronic/fotolia

Im Urlaub habe ich das Buch „Der Elefant, der das Glück vergass“ von Ajahn Brahm gelesen. Jeden Tag ein paar Geschichten, über die ich dann am Strand oder beim Laufen nachgedacht habe. Eine Geschichte hat es mir dabei besonders angetan – denn sie bringt so treffend auf den Punkt, was wir Kreativen Chaoten machen, wenn wir „eigentlich“ mal zur Ruhe kommen wollen.

Weiterlesen

Beitrag teilen:Facebooktwittergoogle_plusmail

AZM#51 Mehr Zeit & Motivation dank „richtigem“ Lob

Zeitmanagement-Tipps, Podcast, Zeitfresser, nachrichtenflut, infoflut, wahrnehmungskanal, motivation,

Kennen Sie Ihren bevorzugten Wahrnehmungskanal? Das ist der „Kanal“ auf dem Sie die Informationen aus Ihrer Umwelt als erstes und am deutlichsten wahrnehmen. Also über die Augen, die Ohren, den Geschmack, das Tasten oder das Riechen. Lernen Sie in dieser Episode mit einem kleinen Check Ihr „Eingangstor“ besser kennen. Warum macht das Sinn? Ganz einfach!

Weiterlesen

Beitrag teilen:Facebooktwittergoogle_plusmail