DENK-Bar: Den eigenen Bedürfnissen auf der Spur

Kennen Sie Ihre Bedürfnisse? Kreative Chaoten, und hier ganz besonders die „Hanny Herzlichs“ unter uns (siehe Gratis-Schnell-Check „Chaot oder Systematiker“) kümmern sich gerne um die Belange anderer Menschen – und stellen die eigenen Bedürfnisse hinten an. Oftmals führt das dazu, dass wir die eigenen Bedürfnisse gar nicht mehr so genau kennen. In der heutigen DENK-Bar schauen wir uns das mal an.

Weiterlesen

Beitrag teilen:Facebooktwittergoogle_plusmail

DENK-Bar: Das Jahresmotto wirklich leben

Erinnern Sie sich? Zum Jahresauftakt haben wir unserem Jahr ein Motto gegeben. Mein persönliches MOTTO 2017 lautete „gesund und leicht“. Und seither frage ich mich jeden Tag: was kann ich heute tun, um Gesundheit zu erleben? Wie kann ich heute Leichtigkeit in den Tag bringen?
Wie ist das bei Ihnen? Haben Sie sich vor rund drei Monaten ein Motto gesucht? Und schaffen Sie es noch, es zu leben? Nehmen Sie unsere heutige Denk-Bar zum Anlass Ihr Jahresmotto zu überdenken. Und neu mit Leben zu füllen. Oder möchten Sie es ändern? Was ist Ihr MOTTO 2017? Ich freue mich auf Ihre Ideen und Ihre Erfahrungen mit den ersten drei Monaten Ihres Jahresmottos. Weiterlesen

Beitrag teilen:Facebooktwittergoogle_plusmail

Denk-Bar: Mit dem Wertequadrat ins Tun kommen

erfolg, saboteure, blockaden lösen, glaubenssätze, mißerfolg, wertequadratWenn wir Dinge in unserem Leben verändern wollen, dann bläst uns häufig ein gewaltiger Gegenwind ins Gesicht, der uns von unserem neuen Weg abbringen will. In meinem 12-Wochen-Online-Kurs „Geht ja doch!“ (mit persönlicher Betreuung im „Kaminzimmer“) machen die Teilnehmer deshalb eine geniale Übung, mit der sie ihren Erfolgs-Saboteuren die Macht nehmen. Und die geht so:

Weiterlesen

Beitrag teilen:Facebooktwittergoogle_plusmail

Mach Dir Deinen eigenen Feiertag – DENK-Bar

Ich liebe kuriose Feiertage. Wussten Sie, dass gestern „Tag des Kirschkuchens“ war und „Liebe-Dein-Haustier“-Tag? Heute ist „Internationaler Tag der Muttersprache“. Weltweit feiern wir heute auch den „Tag des Kartenlesens“: heute sollen Grußkarten gelesen werden – egal ob in Papierform oder digital. Welchen Feiertag würden Sie gerne ins Leben rufen?

Weiterlesen

Beitrag teilen:Facebooktwittergoogle_plusmail

Mein Leben ist schön……. Denk-Bar

Wie häufig verbieten wir uns zu träumen. Wie stark schränken wir unsere Gedanken ein, wenn sie auf Weltreise gehen. Und wie schade ist es, um welche Gelegenheiten wir uns damit bringen. Suchen Sie sich Rückenstärker und Beispiele von Menschen, die so leben, wie sie leben wollen. Suchen Sie Ihren persönlichen „Rüdiger“. Unsere heutige Denk-Bar hilft dabei. Weiterlesen

Beitrag teilen:Facebooktwittergoogle_plusmail

Mehr motiviert schaffen – dank albern sein: Denk-Bar.

Manchmal ertappe ich mich selbst dabei, wie ich in stressigen Phasen echt humorlos werde. Je mehr zu tun ist, desto ernster werde ich. Und kille damit nicht nur mir, sondern auch meiner Familie Motivation und Schaffenskraft. Einkäufe müssen dann schnell verräumt werden – anstelle mal mit den frischen Bananen Cowboy zu spielen. Oder die Überweisungen müssen jetzt zack-zack in die Tastatur gehackt werden anstelle mal Bank-Angestellte zu spielen und ein fiktives Kundengespräch zu führen. Klingt komplett albern? Ja, ist es auch. Und wie sinnvoll wäre es, wenn wir einfach mal wieder mehr Albernheit in unseren Alltag bringen. Denn Lachen baut Stress ab – und langsamer sind wir dennoch nicht. Im Gegenteil!

Weiterlesen

Beitrag teilen:Facebooktwittergoogle_plusmail

Vorhaben endlich anpacken – der Mach-doch-Montag!

mach doch montag, klarschiff, ins tun kommen, loslegen, motivation, machen, umsetzenWie oft haben Sie sich schon über sich selbst geärgert, weil Routine-Tätigkeiten immer wieder liegen bleiben. Oder weil Sie „eigentlich“ wichtige Vorhaben einfach nicht in Angriff nehmen. Oftmals fehlt es uns an der nötigen Motivation weil Routine-Kram einfach keinen Spaß macht. Oder wir kommen nicht ins Umsetzen weil die Dringlichkeit fehlt („Ist doch egal, ob wir das Parkett heute aufpolieren, oder später….“). Das Blöde ist nur: unerledigte Aufgaben erinnert unser Gehirn stärker als erledigte. Und so lähmen wir uns mit dem Ballast der nicht erledigten To-do´s. Mit unserem neuen Mach-doch-Montag kommen Sie ins Tun. Weiterlesen

Beitrag teilen:Facebooktwittergoogle_plusmail

3 simple Ideen, um herauszufinden, was Sie wirklich wollen

Veränderung – das ist eines der häufigsten Themen in meinen Coachings. Oft arbeite ich dabei mit Menschen, die gerne in ihrem Leben etwas verändern möchten – aber einfach nicht wissen WAS sie tun könnten. Und ganz häufig stellen wir dann in Gesprächen oder im Austausch in der MasterMind (Kaminzimmer) des Online-Kurses „Geht ja doch!“ fest, dass viele Menschen einfach gar nicht wissen, welche Möglichkeiten da draußen im Meer der Möglichkeiten auf sie warten. Ihnen fehlt es schlichtweg an Input, an Beispielen, an konkreten, realen „Vorbildern“, um überhaupt zu erkennen, in welche Richtung eine Veränderung Sinn machen würde. Und was wir nicht kennen, das können wir uns natürlich auch nicht wünschen. Geschweige denn ins Paddeln kommen. Folgende Ideen aus unserer Denk-Bar bringen Ihnen Input. Weiterlesen

Beitrag teilen:Facebooktwittergoogle_plusmail