Kosten senken – Zeit gewinnen (FREI-Tag)

5. Mai 2017
zeit gewinnen, sparen, freiheit,

Wir arbeiten wie die Wilden, um Geld zu verdienen, damit wir uns Sachen kaufen können, die wir nicht brauchen, um damit Menschen zu beeindrucken, die wir nicht mögen. Und das hält uns trefflich im Hamsterrad. Weniger arbeiten? Weniger funktionieren? Fehlanzeige! Stellen Sie heute die Weichen für „mehr Zeit fürs Leben“. Und befreien Sie sich von Ausgaben, Kosten, finanziellen Verpflichtungen, die für Sie „eigentlich“ nicht mehr wichtig sind.

Kosten senken – Zeit gewinnen

Beispiel: Kündigen Sie Abos von Zeitschriften, die Sie eh nicht lesen. Streichen Sie den Kauf von (zu) teuren Dingen, die Sie eigentlich nicht brauchen. Was fällt Ihnen ein?

An unseren Mach-Doch-Montagen haben wir bereits zweimal den Schubs gegeben, sich ein finanzielles Polster zu schaffen. Die heutige FREI-Tags-Challenge ist die passende Ergänzung dazu 🙂 Legen Sie los!

Über unsere Aktion „FREI-Tag“:

Unser Alltag und unser Leben ist in dem meisten Fällen viel zu voll. Zuviele Termine. Zuviele Verpflichtungen. Zu viele Aufgaben. Mit unserer FREI-Tags-Challenge wollen wir Ihnen ab sofort jeden Freitag einen Impuls geben, frei zu machen. Überlegen Sie sich, was Sie heute noch (oder auch am Wochenende) einfach mal nicht tun müssen. Wovon könnten Sie frei nehmen? Zu was könnten Sie „nein“ sagen? Welche Aufgaben streichen? Was ausmisten? Wie und wo, mit was oder mit wem können Sie FREI machen. Viel Spaß dabei!

P.S. Lassen Sie uns gerne an Ihren FREI-Ideen teilhaben. Schreiben Sie uns Ihre Ideen und Erfahrungen hier im BLOG als Kommentar. Und inspirieren Sie damit auch andere Leserinnen und Leser.

Dieser Artikel ist super - den will ich meinen Freunden zeigen!
Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

1 Kommentar
Dimitra

Kosten sparen – aber wie? Eine gute Frage, die mich immer noch umtreibt. Wo sind die Geldfresser im eigenen Portfolio? Was kann man (sich) getrost sparen? Vielen Dank für die Anregung, sich auch darüber klar zu werden!

Antworten
Klicke hier, um einen Kommentar hinzufügen

Hinterlasse einen Kommentar: