Gute Vorsätze – machen Sie 2018 zu Ihrem besten Jahr

27. Dezember 2017

Gute Vorsätze – die kommenden Tagen sind für viele Menschen wieder ein prima Zeitpunkt, um über die eigenen Wünsche und Ziele für das neue Jahr nachzudenken. Traditionell richten wir jetzt den Blick in die Zukunft und wollen damit den Kurs auf mehr Glück, Erfolg und Zufriedenheit setzen. Sind Sie es aber auch leid, dass Ihre guten Vorsätze oftmals schneller verpuffen als der Sekt in der Neujahrsnacht verperlt? Möchten Sie 2018 endlich mal das tun, was Sie schon immer tun wollten – aber in Ihnen nagen die Zweifel, ob Sie es wirklich schaffen? Nur Mut! Es ist im Prinzip ganz einfach, sich die Dinge so vorzunehmen, dass wir sie auch mit Leben füllen können.

Mit unseren 7 Schritten machen Sie 2018 zu Ihrem besten Jahr.

Fassen Sie in der Regel zum Jahreswechsel gute Vorsätze? Ja? Willkommen im Club! 67 Prozent der Deutschen nehmen sich für 2018 etwas vor. Das habe ich in einer breit angelegten Online-Umfrage im November und Dezember herausgefunden*. Vorsatz-Europameister sind die Österreicher: 76 Prozent suchen sich konkrete Ziele oder Projekte, während die Schweizer mit 65% Vorsatz-Anteil ähnlich bewusst in die Zukunft blicken wie die Deutschen.

Sport und Ernährung ganz oben unter den Zielen 2018

58% der Befragten wollen im neuen Jahr mehr Sport treiben und sich gesünder ernähren (im vergangenen Jahr wollten dies 49% der von mir Befragten). Verständlich – denn nur wer so gesund und fit wie möglich ist, hat auch die beste Chance die anderen Wünsche und Ziele im Leben zu verfolgen. Wer sich hingegen von Stress, Fast-Food, Alkohol oder Schlaflosigkeit mürbe machen lässt, der kann sich weniger Schönes schaffen. Oder das Geschaffene nicht wirklich genießen.

57% der Deutschen, Österreicher und Schweizer wollen ihr Zeitmanagement verbessern. Auch das kann ich gut nachvollziehen. Denn dieser Wunsch entspricht repräsentativ dem, was viele Menschen heute treibt: wir wollen nicht mehr nur funktionieren und brav unseren Pflichten folgen. Wir wollen im Meer der Möglichkeiten fischen und so leben, dass wir ein erfülltes und nicht nur ein gefülltes Leben haben. Und dazu ist die Zeit besser denn je. Denn selten standen uns so viele Wege und Chancen offen wie in unsere west-europäischen Kultur. Natürlich geht nicht alles im Leben, aber es geht mehr, als wir immer denken! 🙂

54% der Studienteilnehmer möchten in den kommenden 12 Monaten herausfinden, was sie wirklich wollen und „mein Ding“ machen.

Und was bewegt uns noch so?

Viele der Befragten gaben an, mehr Zeit für sich und Ihre Lieben haben zu wollen. Andere gaben an, endlich mal Ordnung schaffen zu wollen – im Kopf und in der Wohnung. Von Französisch über QiGong bis hin zu Mathe-Lernen gingen die Wünsche der Teilnehmer. Finanzielle Ordnung schaffen kam sehr häufig vor, sowie der Wunsch, Altes endlich mal abzuschließen.

Bringen uns gute Vorsätze aber tatsächlich weiter?

Nein, gute Vorsätze alleine bringen uns längst nicht ins Tun! Aber sie sind eine gute Startrampe, um die grobe Richtung für die kommenden Monate zu sehen. Je besser wir darüber nachdenken, was uns glücklich machen könnte, was uns wirklich Zufriedenheit schenkt, desto motivierender ist es. Und dann kann ich gut darauf aufbauen.

Drei Dinge sind dabei ganz wichtig:

  1. Lösen Sie sich davon, was „man erreichen müsse“. Steigen Sie aus dem Gesellschafts-Hamsterrad, was „man“ tun oder lassen sollte aus, und achten Sie lieber  und genauer darauf, was SIE persönlich zufrieden macht.
  2. Machen Sie sich klar, dass Kreative Chaoten eher keine „Ziele“ formulieren, und auch keine glasklaren Visionen haben. Für Kreative Chaoten ist das Leben ein Meer an Möglichkeiten. Klare Ziele zu formulieren, motiviert sie nicht, sondern schränkt sie ein! Überlegen Sie sich lediglich eine grobe Richtung, einen „Korridor auf dem Meer der Möglichkeiten“ und seien Sie dann offen, für das was kommt.
  3. Je kreativ-chaotischer Sie sind (Polypotential, Scanner-Persönlichkeit, Vielseitig-Interessierter) desto mehr darf der Punkt „Abwechslung“ in Ihren Wünschen auftauchen. Denn Abwechslung ist ein Lebenselixier für Kreative Chaoten!

Nutzen Sie die Energie und die Ruhe in den kommenden Tagen. Denken Sie über sich und Ihre Wünsche nach. Und bestimmen Sie Ihren Lieblingskurs im Meer der Möglichkeiten 2018. Wichtig: es geht dabei nicht darum, dass wir uns und unser Leben „optimieren müssen“. Nein! Es geht darum achtsamer mit uns und unseren Lieben zu sein, damit wir bewusst so leben, wie es uns gefällt (natürlich mit den üblichen Einschränkungen eines erwachsenen Lebens 🙂 )

Mit folgenden 7 Schritten klappt es!

Schritt 1:  Notieren Sie spontan: was wollen Sie im kommenden Jahr gerne erleben, lernen, machen?

Sammeln Sie Ihre Ideen auf einem Blatt Papier. Ohne zu bewerten!

Schritt 2: Notieren Sie spontan, was Sie 2018 beenden wollen.

Was wollen Sie NICHT mehr tun?

Schritt 3: Stellen Sie sich die Frage nach dem „Warum?“.

Warum wollen Sie dieses oder jenes für sich umsetzen oder beenden? Haben Sie hier eine gute, Sie selbst überzeugende Antwort – dann los. Lautet Ihre Antwort eher lau ´ach, ich weiß auch nicht´, dann lassen Sie besser die Finger von diesem Wunsch. Der wird verpuffen. Schade um Ihre Zeit!

Schritt 4: Fragen Sie nach dem „Warum nicht?“

Finden Sie heraus was Sie bremst, was Sie immer wieder von dem wegbläst, was Sie „eigentlich“ wollen. Welcher Gegenwind macht Ihnen das Tun schwer? Im eCoaching „Geht ja doch!“ widmen wir uns sehr ausführlich diesem Thema – denn in der Regel hat es einen handfesten Grund, wenn wir nicht das tun, was wir „eigentlich“ tun wollen. Die gute Nachricht: sobald wir wissen, was uns hemmt, haben wir den Schlüssel zur Lösung in der Hand.

Schritt 5: Forschen Sie nach dem „Was?“

Was könnte es sein, was Sie auf Ihrem Weg durchs Meer der Möglichkeiten zufrieden macht? Welche „Inseln“ möchten Sie gerne ansteuern auf Ihre Lebenstour? Was wäre für Sie attraktiv im Meer der Möglichkeiten? Kamen bei Schritt 1 bereits tolle Ideen? Wenn ja, dann springen Sie zu Schritt 6. Wenn nein, dann träumen Sie noch ein wenig.

Schritt 6: Entdecken Sie Ihr „Wie?“

Wie können Sie das, was Sie tun wollen, zumindest ein bisschen realisieren?? Was brauchen Sie dazu? Geld? Zeit? Unterstützung? Wissen? Holen Sie sich Unterstützung durch andere Menschen. Verändern Sie Gewohnheiten. Lernen Sie, was Sie noch wissen müssen, um gut lospaddeln zu können.

Schritt 7: Legen Sie Ihr „Wann?“ fest.

Finden Sie den richtigen Zeitpunkt und legen Sie los. Ja, legen Sie los! Auch wenn Sie noch nicht das „perfekte“ Ziel gefunden haben – sehr häufig finden wir heraus, was wir wirklich wollen, wenn wir etwas (in diese Richtung) unternehmen. Nur am Sofa können wir viel sinnieren – das echte Leben zeigt, was uns dann auch tatsächlich Spaß macht.

Go for it!

Nutzen Sie die Tage um den Jahreswechsel herum, um sich Gedanken über Ihre Wünsche, Ideen, Visionen, Ziele, gute Vorsätze und Projekte für 2018 zu machen. Alleine bereits das Nachdenken bringt uns auf einen anderen – bewussteren – Kurs. Und dann paddeln Sie los!

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Sinnieren und einen wunderbaren Start in ein gesundes, entspanntes, friedvolles und erfolgreiches Jahr 2018!

P.S. Gehen Sie Ihre Wünsche für 2018 ganz gezielt und nachhaltig an. Folgende Online-Kurse unterstützen Sie dabei:

cover-ecoaching-dreamday

ecoaching_button

Sie kennen sich und Ihre Wünsche schon ganz gut? Dann schärfen Sie Ihren Blick und Ihre Motivation im 1-Tages-Power-eCoaching „DREAMDAY“. Diesen Online-Kurs können Sie an einem einzigen Tag perfekt durcharbeiten und sofort durchstarten.

Sparen Sie zum Jahreswechsel 50 Euro auf die Kursgebühr! Ja, ich will 2018 durchstarten

Sie möchten genauer hinsehen? Ihre Wünsche für ein erfülltes Leben finden sowie Ihre Gegenwinde abstellen? Und damit langfristig glücklich sein? Dann unterstützt Sie das bewährte eCoaching „Geht ja doch!“ – dem 12-Wochen-Online-Coaching für ein erfülltes Leben.

Sparen Sie jetzt zum Jahreswechsel bis zu 300 Euro auf die Kursgebühr! Ja, ich will langfristig MEIN Ding machen und sparen

*Umfrage im November und Dezember 2017. Aufruf über Facebook, twitter, BLOG, Newsletter von Cordula. Teilgenommen haben über 500 Deutsche, Österreicher und Schweizer.

Dieser Artikel ist super - den will ich meinen Freunden zeigen!
Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Gute Vorsätze – machen Sie 2018 zu Ihrem besten Jahr"

Benachrichtige mich zu:
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung

Toller Beitrag – vielen Dank! Kam gerade zum richtigen Zeitpunkt 🙂

Liebe Cordula, auch für Sie alles Gute im neuen Jahr. Ich nehme mir immer ein Motto vor – dieses Jahr will ich mir, meinem Schicksal mehr Vertrauen schenken. „Das Leben meint es gut mit mir“ soll mein Mantra sein. Ich weiß dass es Situationen geben wird, wo ich zweifeln werde – genau dann werde ich bewusst das Mantra in mir erklingen lassen, auf dass die Angst dem Vertrauen weichen möge. Trotzdem habe ich jetzt auch eine ToDo und eine ToNotDo Liste gemacht – direkt in meinen Kalender, damit es im Bewusstsein verankert bleibt… Ich freue mich schon auf alles was… Read more »

Ein wunderschönes Mantra – gerne einen „Anker“ dazu basteln (Postkarte, Bildschirmhintergrund…) um sich täglich daran zu erinnern 🙂
Herzliche Grüsse
Cordula

Hallo Cordula, das ist eine gute Idee, ich bastle mir was 🙂